Advertisement

Die Ferienwohnungsbranche wächst und wächst. Mitte 2016 wurde der Wert weltweit auf 100 Milliarden USD geschätzt und die Prognosen sehen einen stetigen Wachstum vor und sprechen sogar von bis zu 170 Milliarden USD in 2019. 

Airbnb und andere Seiten locken vermehrt auch nicht professionelle Vermieter an und so wird der Markt immer wettbewerbs-intensiver. Das bedeutet mehr Arbeit für Sie, denn Sie können sich nicht einfach nur auf Inseratsseiten und Buchungsplattformen verlassen und darauf warten, dass potentielle Gäste Sie finden.

Eine eigene Webseite für die Vermietung Ihrer Ferienwohnung zu haben ist heute schon Standard, doch Sie sollten noch ein paar Schritte weiter gehen, um sich auch in Zukunft Buchungen zu sichern. Wir stellen Ihnen heute 101 Wege vor, wie Sie neue Besucher auf Ihre FeWo Homepage bringen und so den Webseiten Traffic steigern.

1. Erstellen Sie ein modernes Webseiten Design

In einem Markt mit zunehmend mehr Wettbewerb ist es essentiell, dass Sie eine Webseite erstellen, um Ihre Immobilie vorzustellen. Aber die Arbeit endet dort nicht! Um Besucher anzulocken und sie zu Kunden zu konvertieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine professionelle Webseite erstellen, auf der man leicht navigieren kann und die ein optimiertes Design hat.

Erstellen Sie ein Logo, um eine professionelle Reputation aufzubauen, und nutzen Sie es überall auf Ihrer Webseite und auf Ihren Social-Media-Kanälen. Nutzen Sie Bilder in hoher Qualität, um die Unique Selling Points Ihrer Immobilie oder die interessanten Orte der Gegend zu illustrieren. Locken Sie die Besucher mit einer klaren und stringenten Überschrift, gefolgt von einem Call to Action (normalerweise: „jetzt buchen“), an.

2. Achten Sie darauf, dass Ihre Seite Mobil-freundlich ist

Gemäß eMarketer buchen fast 60 % der Reisenden in 2017 über ein mobiles Gerät, wie Handy oder Tablet. Mobil-freundliche Designs, auch responsives Designs genannt, sind nicht nur eine Modeerscheinung, sie erlauben es Ihnen, Ihren Besuchern eine reibungslose Erfahrung zu bieten, maßgeschneidert für das Gerät, das sie nutzen. Auch die Lesbarkeit und die Ladezeit werden verbessert.

Außerdem helfen mobil-freundliche Designs, Ihre SEO zu optimieren und Google berücksichtigt das jetzt in seinem Algorithmus. Es passt auch perfekt zum minimalistischen Webdesign-Trend, der in den letzten paar Jahren gewachsen ist.

3. Suchen Sie sich den optimalen Domain Namen aus

Ihr Domain-Name ist wichtig für SEO, aber er ist auch die erste Interaktion, die Gäste mit Ihrer Ferienvermietungs-Marke haben werden, deshalb wollen Sie, dass er erinnerungswürdig und einzigartig ist, und dass er etwas über Ihre Unterkunft aussagt.

Um den richtigen Domain-Namen für Ihre Website zu finden, fangen Sie mit etwas Recherche an und machen Sie das Branding zu einer Priorität. Stellen Sie sicher, dass Sie einen kurzen und erinnerungswürdigen Namen wählen, und nutzen Sie die entsprechende Erweiterung, abhängig vom Ort Ihres Kundenstamms.

4. Übersetzen Sie Ihre Seite in andere Sprachen

Obwohl Englisch ohne jeden Zweifel eine sehr beliebte Sprache ist, ist die Sprache nur an dritter Stelle auf der Weltliste der Sprachen nach der totalen Anzahl an Muttersprachlern. Es bringt auch etwas, zu beachten, dass die World Tourism Organization der Vereinten Nationen chinesische Reisende als die Touristen mit den größten Ausgaben listet, und deutsche, russische, französische, italienische und brasilianische Touristen tauchen alle in den Top 10 auf. In anderen Worten: Sie werden internationale Buchungen verpassen, wenn Ihre Website nur auf Englisch verfügbar ist.

Lodgify macht es einfach, Ihre Website in 25 der üblichsten internationalen Sprachen zu übersetzen. Da unsere automatische Übersetzung Google Translate vertraut, fragen Sie auf alle Fälle einen Muttersprachler, Ihre Übersetzung zu überprüfen und so Fehler zu vermeiden.

5. Fügen Sie einen Blog hinzu

Beim Führen eines blühenden Ferienvermietungs-Unternehmens geht es um mehr, als nur ein komfortables Bett und ein sauberes Badezimmer anzubieten; es geht darum, Beziehungen aufzubauen. Ein Vermietungs-Blog kann ein tolles Werkzeug sein, um Ihnen bei der Verbindung mit Ihren Gästen zu helfen, und er wird auch Ihr Unternehmen promoten. Sie können Ihn benutzen, um über Ihre Gegend zu reden, das Interesse Ihrer Besucher zu messen (indem Sie Google Analytics nutzen) und Teilhabe zu erlangen, durch Social Shares und verbesserte SEO. Sie könnten sogar einen Kalender mit örtlichen Events publizieren und FAQ, um Ihre Expertise und Professionalität vorzustellen.


Wollen Sie die weiteren 96 Tipps erfahren? Wir haben ein Handbuch mit 101 Tipps für Sie zusammen gestellt. Sie können es hier herunterladen.


Wie gefällt dir dieser Artikel?

101 Wege mehr Besucher auf Ihre FeWo Webseite zu bringen
5 (100%) 2 votes
Hinterlasse den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BEREIT FÜR MEHR BUCHUNGEN?

In wenigen Schritten die eigene Homepage mit integrierter Buchungsstrecke erstellen. 7 Tage kostenlos testen. Ganz unverbindlich.