Lesen:
So nutzen Sie Airbnb-Erlebnisse zu Ihrem Vorteil

So nutzen Sie Airbnb-Erlebnisse zu Ihrem Vorteil

Neben Unterkünften bietet Airbnb jetzt auch Erlebnisse an, die zu Ihrem Vorteil genutzten werden können. Denn viele Gäste wollen heutzutage mehr als nur eine Option zur Übernachtung. Viele suchen eine Ferienwohnung mit dem gewissen etwas, das Airbnb-Erlebnisse bieten kann. Darüber hinaus verleiht so ein Erlebnis Ihrer Ferienwohnung auch das gewisse Etwas.

Wenn Sie so ein Erlebnis anbieten, dann erhöhen Sie zudem Ihre Chancen, dass Ihre Unterkunft einfacher auf der Airbnb Webseite gefunden zu werden. Denn es gibt eine spezifische Rubrik für Erlebnisse, die es potenziellen Gästen die Suche erleichtert. Sie finden, das könnte zu Ihnen und Ihrer Ferienwohnung passen? Dann lesen Sie jetzt weiter, um herauszufinden, was genau Airbnb-Erlebnisse sind und wie Sie dies zu Ihrem Vorteil nutzen können.


Was ist Airbnb-Erlebnis?

Airbnb-Erfahrungen oder auch noch Airbnb-Experiences genannt, sind Aktivitäten und Extras, die von Einheimischen in der Region entwickelt und durchgeführt werden.

Diese Aktivitäten gehen über die normalen Touren oder sogar Kurse hinaus, die Gäste an einem bestimmten Ort erleben können, zumal sie direkt aus der Welt des Gastgebers stammen. Für die Gastgeber auf der Airbnb-Plattform ist dies eine großartige Möglichkeit, ihre Fähigkeiten, Hobbys oder Interessen mit ihren Gästen zu teilen.

Die Aktivität kann nur dann eine Erfahrung von Airbnb sein, wenn:

  • Der Gastgeber eine sachkundige und leidenschaftliche Person in Bezug auf das Thema ist
  • Sie eine praktische und interaktive Aktivität anbieten
  • Sie einen besonderen Zugang zu einem anderen Ort bietet und eine ganz eigene Nische darstellt.

Airbnb-Erlebnis Ausflug

Jede Führung, insbesondere große Führungen mit mehr als 15 Personen, kann kein Erlebnis sein. Auch eine Veranstaltung ohne Gastgeber, jede Art von Service und alles, was die Gäste auf eigene Faust finden können, sind keine Airbnb-Erlebnisse. Diese Erfahrungen sind vielmehr Ausflüge, die jeder Besucher der Region unternehmen kann. Nicht nur das, Sie müssen auch derjenige sein, der das Erlebnis anbietet.

Diejenigen, die in der Unterkunft wohnen, sollten nicht irgendwo anders für ein solches Erlebnis in der Stadt bezahlen müssen, da dies nicht als Airbnb-Erlebnis für die Ferienwohnung gelten würde.

Wie können Sie Airbnb-Erlebnis Gastgeber werden?

Um Airbnb-Gastgeber zu werden, können Sie das Erlebnis nicht einfach nur denjenigen anbieten, die bei Ihnen übernachten werden. Sie müssen ein Verfahren durchlaufen, um dafür zugelassen zu werden, und Sie müssen dem Airbnb-Team mehr darüber mitteilen, was Sie anbieten.

Da die Webseite derzeit die Unterstützung für viele Erlebnisse in zahlreichen Städten auf der ganzen Welt ausbaut, können jetzt immer mehr Eigentümer ihre Erlebnisse mit ihren Vermietungen einbringen. Sie müssen ein Formular einreichen, in dem Sie angeben, dass Sie ein Erlebnis in Ihrer Stadt anbieten möchten, und es muss genehmigt werden. Erwarten Sie innerhalb von zwei Wochen eine Antwort von Airbnb. Je nach Stadt und Spezialgebiet können Sie aber auch schon früher eine Antwort erhalten!

Erleben Sie als Gastgeber die Begegnung Ihres Lebens, wenn Sie etwas weitergeben möchten, das Ihnen am Herzen liegt und das für die Menschen, die in die Gegend kommen, eine Bereicherung ist. Es kann nicht nur für Ihre Gäste ein einzigartiges Erlebnis sein, sondern auch für Sie als Gastgeber. Lernen Sie neue Leute kennen und bieten Sie neue Möglichkeiten für diejenigen, die in Ihrer Unterkunft übernachten möchten, aber verbringen Sie auch etwas Zeit mit dem, was Sie lieben. Im Gastgeberforum von Airbnb finden Sie einige wirklich gute Inspirationen.

Welche Arten von Airbnb-Erlebnissen gibt es?

Erlebnisse sind eher Aktivitäten oder Ausflüge, an denen ein Besucher teilnehmen kann. In der Regel sind die Einheimischen in der Region die Gastgeber dieser Ausflüge. Manchmal ist es sogar der Gastgeber der Airbnb-Vermietung, der dem Besucher diesen einzigartigen, speziellen Zugang zu dieser besonderen Erfahrung in dieser Region ermöglicht.

Die Gastgeber haben die Möglichkeit, sowohl stundenweise Kurse und eintägige Erlebnisse als auch kulturelle Immersionen anzubieten, also Erlebnisse, die sich über mehrere Tage erstrecken. Sie werden so angeboten, wie sie sind, d. h. die festgelegten Zeitpläne können nicht geändert werden, um sie an die Zeitpläne anderer anzupassen oder damit sie kommen und gehen können.

Airbnb-Erlebnis

Die Erlebnisse können ein paar Stunden bis zu ein paar Tagen dauern und sollten für jedes Fähigkeitsniveau und jedes Interesse geeignet sein, das es gibt. Die Gäste haben auch die Möglichkeit, unabhängig von dem angebotenen Erlebnis zu bleiben. Dies ist lediglich eine Option für sie und nicht etwas, das für Besucher, die eine Airbnb-Erfahrung machen wollen, obligatorisch ist.

Beachten Sie jedoch, dass diese Aktivitäten nur in ausgewählten Städten angeboten werden und dass Sie als Gastgeber Ihr Erlebnis vom Airbnb-Team genehmigen lassen müssen, bevor Sie es mit Ihrem Mietobjekt anbieten können. Möglicherweise ist das Erlebnis in Ihrer Stadt bereits verfügbar oder es wird in die Liste der kommenden Städte aufgenommen.

Heben Sie sich von der Konkurrenz ab

Eines ist sicher, das anbieten von einem Airbnb-Erlebnis kann ein wertvolles Add-on für Sie aber auch für den Gast sein. Es kann Ihnen helfen sich von der Konkurrenz abzuheben und somit potenzielle Gäste zu überzeugen Ihre Ferienwohnung eher zu buchen andere in Ihrer Umgebung.

Unser Leitfaden über Airbnb umfasst alles was Sie als Gastgeber wissen müssen. 


Bereit für mehr Direktbuchungen?

Ganz ohne Einrichtungsgebühr, Kreditkarte oder Verbindlichkeiten. Testen Sie Lodgify 7 Tage gratis.