Advertisement

Mit 2,41 Milliarden monatlich aktiven Nutzern und jedem fünften Seitenaufruf in den USA auf Facebook, ist es derzeit die zweitgrößte Webseite im Internet. Facebook ist auch das soziale Netzwerk mit der größten Interaktion. Es ist einfach zu groß um es zu ignorieren! Es ist nicht bloß ein weiteres soziales Netzwerk, sondern viel eher ein großartiges Medium, um Beziehungen herzustellen und Ihr Vermietungsgeschäft zu vermarkten.

Wir haben bereits einige Ratschläge mit Ihnen geteilt, wie Sie Ihre Ferienwohnung effektiv vermarkten können. Aber warum genau benötigt Ihr Vermietungsgeschäft eine Facebook Business-Seite? In diesem Artikel nennen wir Ihnen die 8 Hauptgründe!

1. Erhöhen Sie den Bekanntheitsgrad Ihrer Unterkunft

Nutzen Sie Ihre Facebook-Seite um Bilder und relevante Informationen Ihrer Ferienwohnung zu teilen. Das wird Ihnen dabei helfen neue Kontakte zu knüpfen, bestehende Beziehungen zu stärken und einen höheren Bekanntheitsgrad zu generieren – völlig kostenlos!

Sie fragen sich wie? Jedes Mal, wenn ein Nutzer mit Ihrem Inhalt interagiert, wird es im Newsfeed dieser Person angezeigt. Wann immer ein Nutzer also ein „gefällt mir“ auf Ihrer Seite oder bei einem Ihrer Beiträge hinterlässt, kann das von hunderten oder tausenden der Facebook-Freunde gesehen werden.

Im Grunde ist jeder Beitrag eine Gelegenheit neue potenzielle Gäste zu finden. Je mehr Interaktion es auf Ihrer Seite gibt, desto mehr Glaubwürdigkeit wird Ihre Homepage haben.

Zum Beispiel hat diese Facebook-Nutzerin ein Fotoalbum auf Ihrem Facebook-Profil geteilt und „Hawks Landing Resort“ verlinkt, eine Ferienunterkunft in Missouri. Ihre Freunde haben mehrere Fotos kommentiert, aber dieses Foto hat besonderes Interesse hervorgerufen. Da haben Sie bereits einen potenziellen Kunden!

hawks-landing-user-picture

2. Erhöhen Sie den Traffic für Ihre FeWo-Homepage

Sie werden Bilder und Inhalte Ihres Produkts und Services teilen; Dinge, die Ihren Fans bereits gefällt und die sie vermutlich schon in der Vergangenheit genutzt haben.

Sorgen Sie also dafür, dass Sie Inhalte teilen, die Ihre Fans auch anklicken werden: Gutscheincodes, Informationen zu besonderen Events, neue Erweiterungen, Sonderpreise usw. Beispielsweise hat die Ferienwohnung „NaplesVillas“ einen kurzen Text und ein schönes Foto geteilt, um ihre große Terrasse zur Schau zu stellen. Wenn Nutzer davon fasziniert werden und darauf klicken, werden sie direkt auf die FeWo-Homepage geleitet:

naples-villas-facebookpost

Sie können auch einen „Teilen“-Button auf Ihrer FeWo-Homepage integrieren, sodass Nutzer diese auf Facebook mit ihren Freunden teilen können. Die beste Bestätigung ist der Beweis, dass Gäste Ihre Ferienwohnung gebucht, dort übernachtet und einen tollen Aufenthalt gehabt haben.

3. Erreichen Sie Ihre Zielgruppe

Facebook Nutzer sind zu 76 % weiblich und 80 % der Nutzer sind zwischen 18 und 49 Jahre alt. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass ein großer Anteil Ihrer Zielgruppe Facebook bereits täglich nutzt.

Sie können auch die Facebook Zielgruppen-Insights nutzen um die Aufschlüsselung nach Altersgruppe oder Geschlecht zu sehen, aber auch um zu sehen, was die Interessen Ihrer Fans sind, ob sie Video- oder Foto-Beiträge bevorzugen, oder vielleicht sogar Umfragen. Das wird Ihnen dabei helfen Ihre Zielgruppe und die bevorzugten Inhalte besser einschätzen zu können.

Days Away hat höchstwahrscheinlich genau das getan und herausgefunden, dass sie einen hohen Anteil weiblicher Fans haben. Dann haben sie Fotos ihrer Ferienunterkünfte gepostet und Nutzer aufgefordert ihre „Prinzessinen-Freunde“ zu verlinken. Das hat für sie gut funktioniert, denn sie haben 81 Reaktionen und 66 Kommentare erhalten!

days-away-princess-rental

4. Bauen Sie eine Community auf

Sie können Ihre Facebook Business-Seite auch nutzen um mit ihren potenziellen und bestehenden Gästen in einer Art zu kommunizieren, mit der sie vertraut sind. Menschen nutzen Facebook, um über ihre Interessen zu sprechen, zu teilen, was ihnen gefällt und um sich mit Freunden auszutauschen. Mit Ihrer Business-Seite können Sie interessante Fotos, Neuigkeiten, Fun Facts und Videos teilen, auf die Ihre Fans reagieren können. Es ist Ihnen also ganz einfach möglich eine interagierende Community aufbauen.

Menschen, die Ihre Facebook-Seite besuchen und Kommentare oder ein „gefällt mir“ hinterlassen, zeigen, dass sie wirklich interessiert an Ihrem Unternehmen sind und dass sie potenzielle Mundpropaganda an ihre Freunde weitergeben könnten.

Sie können die Informationen Ihrer Community benutzen, um gezielte Marketing Kampagnen zu erstellen (Facebook-Werbeanzeigen, Sonderangebote, Events etc.) für Gruppen, die auf ihrer bestehenden Community und deren Interessen basieren.

5. Nutzen Sie Facebook Besuche und Standort-basierte Apps

Nutzer lieben es Ihren Standort mit Ihren Freunden auf Social Media zu teilen. Sie können Facebook Besuche aktivieren, sodass Nutzer über Ihre Facebook-Seite einchecken können. Nachdem sie eingecheckt sind, wird ein neuer Beitrag in dem Newsfeed der Nutzer angezeigt mit dem Standort Ihrer Ferienwohnung, wo es sichtbar für deren Facebook-Freunde ist. Wenn Sie den richtigen Router haben, können Sie sogar Facebook-WLAN einrichten, sodass die Gäste sich einfach mit Ihrem WLAN verbinden können, ohne dass Passwörter oder Accounts erforderlich sind.

Die Anzahl der Besuche wird auf der rechten Seite Ihrer Facebook Business-Seite angezeigt.

Anzeige der Besuche Facebook

Sie können auch durch andere Apps, wie zum Beispiel Swarm oder Yelp, Traffic auf Ihre Homepage leiten. Diese Apps teilen den Standort nicht nur in der jeweiligen App, sondern auch auf anderen sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook und Instagram.

Wenn Sie möchten, gehen Sie noch einen Schritt weiter und bieten exklusive Angebote oder Werbegeschenke für die Gäste, die diese Standort-basierten Apps nutzen! Nicht viele Ferienunterkünfte machen das, aber Marken wie Best Buy boten einen Rabatt von 20 % für diejenigen, die diese Apps nutzten.

swarm-perk-discount

6. Wägen Sie neue Dienstleistungen und Produkte ab

Sobald Sie neue Fans hinzugewinnen, sollten Sie sie nicht nur mit Fotos oder Beiträgen unterhalten, sondern auch nach deren Meinungen fragen! Zufriedene Kunden sind die besten Vertreter und sie geben Ihnen gute Einblicke darin, was Sie für Ihr Geschäft am besten nutzen sollten.

Sie können Fragen zu Ihrer Ausstattung stellen, zu Verbesserungsmöglichkeiten Ihrer Unterkunft, nach Feedback oder sogar nach der Teilnahme an einer schnellen Umfrage bitten. So bekommen Sie nicht nur neue Ideen, sondern zeigen Ihren Gästen gleichzeitig, dass Ihnen ihre Bedürfnisse wichtig sind und sie ihre Meinungen wertschätzen.

7. Geben Sie Sonderangebote und Aktionen bekannt

Sie können Ihre Facebook-Seite auch dafür nutzen, um Gäste über Sonderangebote, Events und Werbeaktionen zu benachrichtigen. Eine Facebook-Seite dient als Kommunikationsmittel für Sie als Vermieter einer Ferienunterkunft, um einfach in direkten Kontakt mit Ihren Gästen zu treten.

Es ist also einfacher eine Facebook-Seite zu betreiben, als einen wöchentlichen Newsletter oder Blog. Es ist auch sehr leicht die Inhalte auf den neuesten Stand zu bringen und zu teilen, was immer Sie möchten.

Wenn Sie sich zum Beispiel besondere Angebote überlegt haben, um Gäste auch in der Nebensaison in Ihre Ferienwohnung zu locken, nutzen Sie die Gelegenheit und posten Sie diese auf Ihrer Facebook-Seite!

8. Verknüpfen Sie ganz einfach Ihre FeWo-Homepage mit Ihrer Facebook-Seite

Lodgify ermöglicht es Ihnen Ihre Homepage mit allen Ihren Social Media Seiten wie z.B. Facebook, Twitter, Google+ und Instagram zu verknüpfen, um mehr Traffic zu generieren.

Das können Sie ganz einfach über Ihr Lodgify-Account machen. Gehen Sie auf Meine Webseiten > Bearbeiten > Einstellungen. Unter dem Reiter „Kontakt & Soziale Medien“ können Sie Ihre Facebook-Seite hinzufügen.

Verknüpfen Sie Ihre Homepage mit Social Media

Jetzt wo Sie Ihre Homepage mit Ihrer Facebook-Seite verbunden haben, können Sie ein „Jetzt Buchen“- oder Anfrage-Button direkt auf Facebook integrieren. Besuchen Sie unser Hilfe-Center für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Der „Jetzt Buchen“- oder „Anfrage“-Button leitet Ihre potenziellen Gäste direkt auf Ihre Homepage weiter, auf die spezifische Seite, an der sie interessiert waren.

Sind Sie bereit dafür Facebook zu nutzen und eine eigene Community aufzubauen? Dieses kostenlose Handbuch wird Ihnen weitere Ratschläge geben, wie Sie das soziale Netzwerk effektiv für Ihr Vermietungsgeschäft zu nutzen!

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Hinterlasse den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BEREIT FÜR MEHR BUCHUNGEN?

In wenigen Schritten die eigene Homepage mit integrierter Buchungsstrecke erstellen. 7 Tage kostenlos testen. Ganz unverbindlich.