Lesen:
Rechnungsvorlage für die Buchungen Ihrer Ferienwohnung

Rechnungsvorlage für die Buchungen Ihrer Ferienwohnung

Rechnungen ausstellen gehört wahrscheinlich nicht zwangsläufig mit auf die Liste von Alltagsaufgaben, die bei Verwaltern und Vermietern von Ferienwohnungen Luftsprünge auslösen. Es ist aber leider unvermeidbar und sollte immer mit Sorgfalt erledigt werden.

Nach der Bestätigung der Buchung und dem Unterschreiben des Mietvertrags ist der nächste, äußerst wichtige Schritt, die Bereitstellung einer vollständigen Rechnung. Jegliche Kosten und Ausgaben sollten darin festgelegt sein.

Eine Rechnung für die Buchung der Ferienwohnung auszustellen, ist sowohl für den Gastgeber als auch die Gäste hilfreich. Es ermöglicht Ihren Kunden deren Ausgaben im Überblick zu behalten und kann zusätzlich auch als Zahlungsnachweis dienen.

Aber wie muss eine Rechnung richtig ausgestellt werden?

Sie können ganz einfach unsere Rechnungsvorlage für Ferienwohnung herunterladen. Sie enthält alles an notwendigen Informationen, die Sie brauchen, um Ihre Rechnungen privat auszustellen und eigenständig Buchhaltung zu führen.

Und was noch besser ist, Sie können die Vorlage komplett bearbeiten und an Ihre Anforderungen anpassen.

Rechnung bei Privatvermietung einer Ferienwohnung

Wenn Sie Ihre Wohnung oder einzelne Zimmer privat vermieten, genügt es anstelle einer Rechnung eine Quittung auszustellen. Wenn Sie jedoch ein Gewerbe angemeldet haben, ist es Ihre Pflicht als Vermieter eine Rechnung auszustellen.

In eine Quittung gehören demnach auch weniger Angaben als in eine Rechnung. Dies sind die Inhalte, die in eine Quittung gehören:

  • Datum der Ausstellung
  • Beschreibung der Leistung
  • Verwendungszweck
  • Unterschrift

Tatsächlich unterscheiden in der Regel aber nur die wenigsten privaten Vermieter zwischen den beiden Dokumenten und stellen ihren Gästen ebenfalls eine Rechnung aus.

Rechnung Ferienwohnung: Kostenloses Muster

Die Rechnungsvorlage für Ferienwohnungen, die wir Ihnen anbieten, beinhaltet alle grundlegenden Informationen. Dazu gehören Details zur die Unterkunft, persönliche Daten von Vermieter und Gast sowie alle Angaben die sich ausschließlich auf die Bezahlung und weitere Ausgaben beziehen.

Wir empfehlen Ihnen allerdings trotzdem, einem professionellen Buchhalter zu kontaktieren und sich dabei beraten zu lassen, wie Sie diese Rechnungsvorlage bestmöglich an Ihre Anforderungen anpassen können.

Jetzt werden wir Struktur unserer Rechnungsvorlage erläutern.

Sobald Sie sie heruntergeladen haben, lesen Sie sich dies gründlich durch, um keine Informationen auszulassen.

Eine kostenlose Rechnungsvorlage für die Buchungen Ihre Ferienwohnung.

1. Der erste Teil der Rechnung enthält Informationen über den Geschäftsvorgang:

  • Rechnungsnummer, die in chronologischer Reihenfolge erstellt werden muss
  • Angaben zum Vermieter (Name, Adresse, Kontakt)
  • Angaben zum Gast (Name, Adresse Kontakt)
  • Ort und Zeit der Rechnungsstellung

2. Der zweite Teil der Rechnung muss die Buchungsinformationen enthalten:

  • Ankunfts- und Abreisedatum der Gäste
  • Anzahl der Gäste
  • Adresse der Unterkunft

3. Der dritte Teil der Rechnung verweist auf die Bezahlung, Gebühren und Steuern:

  • Kaution (falls zutreffend)
  • Preis pro Tag/Nacht und Anzahl der berechneten Tage/Nächte
  • Zusätzliche Kosten (vor allem Reinigungsgebühren und Steuern)
  • Zahlungsmethode (mittels Scheck, Barzahlung oder Banküberweisung)
  • Die Worte „Rechnung bezahlt“ oder „Zahlung ausstehend“ (je nach Gegebenheit)
  • Unterschrift des Vermieters

Es muss zwei Kopien von der Rechnung für die Ferienwohnung geben und sie muss von beiden Parteien ausgefüllt werden – Gastgeber und Gast. Eine Kopie ist für den Gast bestimmt und eine wird vom Vermieter selbst oder dem Verwalter der Unterkunft behalten.

Sie können dem Gast die Rechnungsstellung entweder per E-Mail schicken oder sie ihm persönlich geben, sobald derjenige am Ende des Aufenthalts ausgecheckt hat.

Darüber hinaus muss bei Fehlern im Originaldokument eine neue Rechnung (mit neuer Nummer) erstellt werden, die bestätigt, dass es sich um eine Korrekturrechnung handelt und die Vorherige storniert wird. Sobald eine Rechnung ausgestellt ist, kann daran nämlich nichts mehr verändert werden.


ACHTUNG: DIESES DOKUMENT DIENT NUR ALS RECHNUNGSVORLAGE FÜR BUCHUNGEN VON FERIENWOHNUNGEN:

Falls Sie Bedenken bezüglich der Abrechnung oder Buchhaltung Ihres Geschäfts haben, kontaktieren Sie bitte einen professionellen Buchhalter oder Anwalt mit Fachkenntnissen im Bereich der Ferienvermietung.

Bereit für mehr Direktbuchungen?

Ganz ohne Einrichtungsgebühr, Kreditkarte oder Verbindlichkeiten. Testen Sie Lodgify 7 Tage gratis.

Weitere Beiträge
So verwandeln Sie Ihr Haus in eine FeWo für Touristen