Lesen:
Wie Sie Ihre Ferienwohnung an Familien vermarkten

Wie Sie Ihre Ferienwohnung an Familien vermarkten

Es ist kein Geheimnis, dass reisende Familien ein großer Teil des Booms von Ferienunterkünften sind. Mehr und mehr Eltern machen jedes Jahr den Familienurlaub zu einer Priorität und sie genießen die Möglichkeit, mehr Platz zu haben, als das übliche Hotelzimmer bietet. Eltern schätzen den extra Platz in einer Ferienunterkunft, vor allem die Küche, die viel mehr Flexibilität bietet, um den Nachwuchs zu füttern.

Allerdings ist es keine leichte Aufgabe, einen Familientrip zu organisieren. In einer Umfrage zu Familienreisen sagten fast 90 % der Amerikaner, dass sie vom Planen eines Familientrips gestresst sind, und fast die Hälfte sagte, dass der stressigste Teil sei, familienfreundliche Unterkünfte zu finden.

Was also können Eigentümer tun, um den Familienreisemarkt zu erschließen? Wie können wir erreichen, dass Eltern leichter kinderfreundliche Ferienunterkünfte finden und wie stellen wir sicher, dass wir für ihre Bedürfnisse und Wünsche sorgen?

In diesen Tagen reicht es nicht aus, „Kinder Willkommen“ auf einer Verzeichnisseite anzukreuzen, um sicherzustellen, dass eine Immobilie kinderfreundlich ist. In der Realität haben viele dieser „kinderfreundlichen“ Häuser nicht das, was Eltern brauchen, was zu Enttäuschung und Frustration führt (öfter als dass es nicht dazu führt). Familien möchten Ferienunterkünfte, die diesem Namen gerecht werden, und sie wollen ausdrücklich wissen, was sie von jedem Haus erwarten können. Aber wie stellen Sie das an? Wie machen Sie Ihre Ferienunterkunft zu einer „familienfreundlichen“ Ferienwohnung?

Was Eltern wollen und brauchen

Betrachten wir zuerst, nach was Eltern im Urlaub suchen – dasselbe wie alle…Erholung, Entspannung und Spaß! Und was brauchen Eltern, damit das eintrifft? Das hängt vom Alter und von den Bedürfnissen ihrer Kinder ab. Im Folgenden finden Sie eine nach Alter sortierte Aufstellung mit den besonderen Herausforderungen, denen Eltern begegnen:

Babies: Eltern mit Babys konzentrieren sich darauf, sie zum Essen und zum Schlafen zu bringen. Müde Eltern werden keine tollen Ferien haben!

Kleinkinder: Sobald ein Kind damit anfängt, sich zu bewegen, wird Sicherheit eine Hauptsorge sein. Sorgen führen zu Stress – und das Letzte, was Eltern im Urlaub brauchen, ist Stress.

Kinder: In dieser Altersgruppe dreht sich alles um Spaß. Machen Sie Kinder glücklich und die Eltern werden glücklich sein.

Welchen Komfort können Eigentümern Eltern anbieten?

Hier gibt es mehrere Ideen für den Komfort, den sie anbieten können, um sicherzustellen, dass Kinder eines jeden Alters abgedeckt sind.

Für alle Kinder

  • Geschütze Pools – umzäunte Pools, Poolabdeckung, alarmgesicherte Türen oder ein sicheres Gebiet um das Haus
  • Nachtlichter
  • DVD-Player und Familien-DVDs, Netflix oder On Demand-TV
  • Kinderteller, -schüsseln, -tassen, -besteck
  • Verdunkelungsrollos/Vorhänge in den Kinderzimmern

Für Babies

  • Gitterbett oder Reise-Gitterbett
  • Leintücher/Babydecken
  • Hochstühle
  • Babyfon
  • Kindersitz oder -schaukel.
  • Flaschenwärmer/-sterilisator
  • Mini Foodprozessor oder Mixer
  • Wickelauflage oder -tisch
  • Kinderwagen

Für Kleinkinder

  • Treppengitter
  • Sitzerhöher für den Esstisch
  • Bettgeländer
  • Steckdosenabdeckung
  • Kleinkinderbücher und -spielzeuge
  • Tritthocker
  • Toilettensitz oder Töpfchen
  • Badezimmerspielzeuge
  • Rutschfeste Badematten
  • Kinderwagen mit Regenschirm

Für Kinder

  • Lustige, kinderfreundliche Schlafzimmer oder Schlafkojen
  • Kinderbücher
  • Spielzeuge für drinnen und draußen
  • Brett- und Kartenspiele
  • Spielkonsolen wie Xbox oder Wii
  • Kicker oder Tischtennis
  • Sportausrüstung
  • Tretroller
  • Kinderfahrräder, -helme und -pumpen

Den Familien helfen

Vergessen Sie nicht, jeden familienfreundlichen Komfort in Ihren Verzeichnisbeschreibungen hervorzuheben. Sie stechen aus der Masse heraus und zeigen Eltern, dass Sie mehr anbieten als nur Basics. Der Schlüssel ist, dass Sie deutlich zeigen, welchen Komfort Sie bieten. Das kann Ihnen wirklich dabei helfen, Ihr Haus an Familien zu vermieten.

Es erscheint nicht intuitiv, aber es kann Eltern darüber versichern, dass Sie über ihre Bedürfnisse nachgedacht haben, wenn Sie Informationen über mögliche Probleme mit einschließen. Wenn Sie beispielsweise einen Teich neben dem Haus haben, dann informieren Sie die Eltern darüber und erklären Sie, wie sie ihre Kinder beschützen können (Vielleicht läuten die Türen, wenn man sie öffnet oder es gibt eine verschließbare geschützte Veranda.) Eltern sind sehr dankbar, diese Art von Information im Voraus zu haben. Sie wissen, was sie erwartet, wenn sie ankommen und es gibt keine unerwünschten Überraschungen (oder verärgerte Anrufe!).

Ein anderer Weg, Familien zu unterstützen, besteht darin, Eltern bei der Planung ihres Trips zu helfen. Seien Sie großzügig mit Information, sogar bevor sie eine Buchung gemacht haben. Schließen Sie viele Tipps in Ihrem Verzeichnis ein, wohin man gehen und was man machen kann. Schließen Sie eine Liste mit bevorzugten Familienorten und guten kinderfreundlichen Restaurants ein. Gibt es irgendetwas Lustiges, was man mit Kindern machen kann, wenn es regnet? Eltern werden die Tipps anerkennen und mit größter Wahrscheinlichkeit einen fantastischen Nutzerbericht über ihren Aufenthalt schreiben.

Der Familienmarkt ist groß, und es ist ziemlich einfach und kostengünstig, ihn zu erschließen. Sie können mit ein bisschen Komfort starten und ihn erweitern, wenn Sie mehr Buchungen durch Familien bekommen. Vor der Ankunft einer Familie könnten Sie das Alter der Kinder erfragen, damit Sie eine Vorstellung von ihren Bedürfnissen haben. Bieten Sie eine Kleinigkeit für die Kinder in einem Willkommenskorb an. Es ist keine leichte Aufgabe, Kinder in den Urlaub mitzunehmen. Eltern bedeuten die kleinen Dinge wirklich eine ganze Menge.


Über die Autorin

Nikki Woodson Blair ist die Gründerin und Direktorin von Clanventure.com, einer neuen Website, die kinderfreundlichen Ferienunterkünften gewidmet ist. Sie weiß das eine und das andere über das Reisen mit Kindern, hat die USA, Kanada, Mexiko, Mittelamerika und Europa mit ihrer Familie bereist und ist begeistert davon, Familien dabei zu helfen, Urlaubserinnerungen zu gestalten.

Bereit für mehr Direktbuchungen?

Ganz ohne Einrichtungsgebühr, Kreditkarte oder Verbindlichkeiten. Testen Sie Lodgify 7 Tage gratis.

Weitere Beiträge
Ferienwohnung Vermieten Erfahrungen – Das sagen andere Vermieter