Kapitel 8

Die Airbnb Kaution für Gastgeber

Wie auch bei der dauerhaften Vermietung einer Wohnung, wo eine Mietkaution erhoben wird, um sich als Vermieter abzusichern, gibt es auch eine Kaution über Airbnb. Das bietet Airbnb Gastgebern mehr Sicherheit für ihre Unterkunft, vor allem wenn sie über eine hochwertige Einrichtung verfügen oder kürzlich renoviert haben.

Im Fall eines geringfügigen Schadens können Vermieter dann auf die Kaution zurückgreifen, um die entstandenen Kosten zu decken.

Die Airbnb Kaution deckt beispielsweise Kosten für entstandene Schäden an der Ausstattung, am Mobiliar und der Unterkunft selbst. Sie kann auch dann genutzt werden, wenn nach der Abreise eines Gastes eine gründliche Reinigung notwendig wird.

Disclaimer: Lodgify ist ein Airbnb Bevorzugter Software-Partner. Dieser Leitfaden, einschließlich aller darin enthaltenen Behauptungen oder Aussagen, stammt ausschließlich von Lodgify und wird in keiner Weise von Airbnb unterstützt, ist nicht direkt mit Airbnb verbunden, autorisiert oder gesponsert.

Wenn Sie ein Kunde von Lodgify sind und sich über die API mit Airbnb verbinden möchten, wenden Sie sich bitte an unser Kundensupport-Team. Für weitere Informationen: Lodgify mit Airbnb verbinden


Was ist die Airbnb-Kaution?

Wenn Gäste in einem Hotel einchecken, werden sie oft nach einer Kreditkarte gefragt, um das Hotel im Falle einer Beschädigung oder Zerstörung des Zimmers zu schützen. Ähnlich wie bei Hotels können Eigentümer bei Airbnb eine Kaution für ihr Haus, ihr Apartment oder ihre Eigentumswohnung hinterlegen. Diese Kaution ist zwar fakultativ, aber sie hat nichts mit der Gastgebergarantie von Airbnb zu tun. Die Airbnb-Kaution wird verwendet, um sicherzustellen, dass ihr Eigentum im Falle von Schäden geschützt ist, während die Airbnb-Gastgebergarantie eine Deckungssumme von bis zu 1.000.000 US-Dollar bietet. (ungefähr 910.700 Euro)

Eine Kaution kann nützlich sein, um sicherzustellen, dass die Ferienwohnung unabhängig von der Abnutzung instand gehalten wird. Allzu oft kommt es zu Schäden, die von den Gästen verursacht werden, und das führt zu einem Konflikt mit den Vermietern, die die Kosten aus ihrer eigenen Tasche bezahlen müssen. Dies ist etwas, was eine Kaution abdeckt, wenn es Schäden gibt, die gemacht wurden.

Wie kann ich über Airbnb eine Kaution einstellen?

Sie können eine Kaution direkt zu Ihrem Inserat hinzufügen. Hierfür müssen Sie sich zunächst in Ihrem Gastgeber-Konto einloggen. Beachten Sie, dass diese Vorgang nur über einen Browser funktioniert, nicht über die Airbnb-App.

  1. Melden Sie sich auf der Anmeldeseite für Airbnb-Eigentümer an
  2. Wählen Sie unter Inserate aus, für welche Unterkunft Sie die Kaution hinzufügen möchten
  3. Klicken Sie auf Inserate verwalten
  4. Gehen Sie anschließend zu Preiseinstellungen
  5. Klicken Sie auf Bearbeiten neben Zusätzliche Gebühren
  6. Geben Sie unter Kaution den gewünschten Betrag an (achten Sie darauf, dass der Betrag zwischen $100 und $5.000 USD liegt)
  7. Speichern Sie Ihre Änderungen

Wenn Sie eine Kaution festgelegt haben, betrifft das nur Buchungen, die nach der Änderung Ihrer Einstellungen eingehen. Die Kaution wirkt nicht rückwirkend auf bereits vorgenommene Buchungen. Neben einer Kaution sind Sie berechtigt, zusätzliche Gebühren für Gäste zu erheben, z. B. eine Reinigungsgebühr und eine Gebühr, wenn zusätzliche Gäste in die Wohnung kommen:

Die Richtlinien für die Kaution von Airbnb besagen, dass Gäste die Kaution nicht sofort zahlen müssen, sondern erst, wenn der Gastgeber sie über das Airbnb Resolution Center einfordert. Dies kann innerhalb von 14 Tagen nach dem Auschecken des Gastes oder dem Einchecken eines neuen Gastes in die Unterkunft erfolgen. Fordert der Gastgeber die Kaution nicht innerhalb dieses Zeitraums an, verfällt sie für den Eigentümer.

Airbnb Kautionsbetrag

Airbnb schreibt keinen Betrag für die Kaution vor, sondern überlässt es dem Gastgeber, welchen Preis er angeben möchte. Allerdings gibt es einige Faktoren, die Sie bei der Festlegung des Betrags berücksichtigen sollten, z. B. die Lage und Größe des Ferienhauses, die Frage, ob es kürzlich renoviert wurde, und den Zimmerbestand, einschließlich teurer Möbel und Gegenstände. Wenn Sie schon einmal mit Schäden durch Gäste konfrontiert waren oder wenn es sich um ein wiederkehrendes Problem handelt, sollten Sie eine etwas höhere Kaution festlegen. Zusätzlich zur Airbnb-Kaution sollten Sie unbedingt eine Versicherung für Ihre Ferienwohnung abschließen, um sowohl Sie als auch Ihre Gäste zu schützen.

Wie funktioniert die Kaution bei Airbnb?

Gemäß den Airbnb-Kautionsrichtlinien müssen Gäste die Kaution nicht bezahlen, wenn sie einen Aufenthalt in Ihrer Unterkunft buchen. Stattdessen wird zwei Tage vor der Ankunft in der Unterkunft eine Autorisierung für die Kaution auf die Zahlungsmethode gesetzt, die für die Buchung der Unterkunft verwendet wurde. Wenn die Gäste einen Schaden verursacht haben, müssen sie diesen erst nach ihrem Aufenthalt bezahlen, wenn der Gastgeber die Entschädigung über das Airbnb-Resolution-Center einfordert. Dies kann innerhalb von 14 Tagen nach dem Auschecken des Gastes oder dem Einchecken eines neuen Gastes in die Unterkunft beantragt werden. Fordert der Gastgeber die Kaution nicht innerhalb dieses Zeitraums an, kann der Eigentümer die Kaution nicht mehr zurückfordern.

Probleme bei der Kaution

Es kommt nicht oft vor, dass es Probleme mit der Airbnb-Kaution gibt, aber wenn doch, sollte man sich lieber früher als später darum kümmern.

Durch die Nutzung von Airbnb-Kautionsansprüchen ist die Person dann in der Lage, eine Forderung einzureichen und sicherzustellen, dass sie bei Bedarf die notwendige Hilfe erhält. Auf diesen Betrag hat der Eigentümer erst dann Zugriff, wenn er einen Anspruch auf die Unterkunft erhebt, um diesen einzuziehen. Sobald dies geschehen ist, geht das Geld durch die Streitschlichtung und es kann entweder von beiden beteiligten Parteien erledigt werden oder Airbnb kann eine Schlichtung anbieten, die weitere Hilfe bietet, solange Bilder und Dokumente über die Schäden an der Immobilie mit einer Forderung eingereicht werden.

Probleme sollten rechtzeitig vorgebracht werden, da die Kaution nicht für einen bestimmten Zeitraum einbehalten wird und danach nicht mehr eingefordert werden kann. Im Allgemeinen beträgt die maximale Aufbewahrungsfrist für die Kaution 14 Tage. Dies ist ein wichtiger Aspekt bei der Überlegung, ob Sie eine Kaution für Ihr Airbnb-Inserat erheben sollten oder nicht. Viele entscheiden sich dafür, um sich gegen Vandalismus und Diebstahl abzusichern, die in der Wohnung auftreten könnten, während jemand anderes sie mietet. Dies ist eine Zusicherung, die auf der Webseite erlaubt ist.

Wie man die Kaution bei Airbnb einfordert

Wie bereits erwähnt, können Eigentümer von Ferienwohnungen Schäden melden und die Kaution bis zu 14 Tage nach Abreise der Gäste einfordern. Um eine Kautionsforderung einzureichen, müssen Sie das Airbnb-Resolution-Center besuchen und Fotos, Quittungen, Rechnungen, schriftliche Kostenvoranschläge und alle Informationen einsenden, die den tatsächlichen Geldwert für Reparaturen oder Ersatz für alle Schäden angeben. Airbnb wird dann Ihre Unterlagen prüfen und die Kaution zurückfordern.

Über die Airbnb-Kautionsforderung kann der Gastgeber eine Forderung einreichen und sicherstellen, dass er die für die Reparatur der Schäden erforderlichen Mittel erhält. Beachten Sie, dass Hausbesitzer zuerst einen Anspruch geltend machen müssen, sie können nicht einfach die Kaution erhalten, ohne das Verfahren zu durchlaufen. Sobald die Forderung eingereicht wurde, geht das Geld durch eine Streitschlichtung, und es kann entweder von beiden beteiligten Parteien erledigt werden oder Airbnb kann eine Schlichtung anbieten, die weitere Hilfe bietet. Es ist wichtig, Fotos und Dokumente des Schadens an der Immobilie als Beweismittel zur Verfügung zu haben, um den Anspruch zu untermauern.

Es wird dringend empfohlen, Kautionen nur über die Airbnb-Webseite zu hinterlegen, um sicherzustellen, dass die Zahlungen sicher sind und um Betrug durch Airbnb zu vermeiden.