Kapitel 2

Wie wird man ein Airbnb-Gastgeber?

Wenn ein Ferienvermieter ein Airbnb-Gastgeber wird, bedeutet dies, dass er sein Mietobjekt einem noch größeren Reisepublikum zugänglich macht. Ganz gleich, ob Sie hauptberuflich Gastgeber bei Airbnb werden oder nebenbei ein zusätzliches Einkommen erzielen möchten, Sie werden feststellen, dass der Prozess einfach und leicht zu befolgen ist.

In diesem Kapitel gehen wir auf die verschiedenen Möglichkeiten der Unterbringung auf Airbnb, die Anforderungen an den Gastgeber und einige Tipps für den Einstieg ein!

Disclaimer: Lodgify ist ein Airbnb Bevorzugter Software-Partner. Dieser Leitfaden, einschließlich aller darin enthaltenen Behauptungen oder Aussagen, stammt ausschließlich von Lodgify und wird in keiner Weise von Airbnb unterstützt, ist nicht direkt mit Airbnb verbunden, autorisiert oder gesponsert.

Wenn Sie ein Kunde von Lodgify sind und sich über die API mit Airbnb verbinden möchten, wenden Sie sich bitte an unser Kundensupport-Team. Für weitere Informationen: Lodgify mit Airbnb verbinden


Verschiedene Hosting-Optionen

Airbnb bietet drei verschiedene Arten von Optionen für diejenigen, die Gastgeber werden möchten. Sie müssen nicht einmal der eigentliche Eigentümer der Immobilie sein, um die Vorteile einiger dieser Optionen zu nutzen. Selbst wenn Sie nur ein freies Zimmer in Ihrem Haus haben, sollten Sie darüber nachdenken, es zu vermieten.

Vermieten Sie Ihre Räumlichkeiten auf Airbnb

Wenn Sie ein Mietobjekt haben, das Sie über die Plattform für Gäste anbieten möchten, müssen Sie sich zunächst auf der Webseite registrieren. Danach können Sie sich einloggen und mit der Erstellung Ihres Angebots beginnen. Ihr Inserat ist die Präsentation Ihres Mietobjekts und dessen Angebot. Es besteht aus Bildern, die Sie einfach hochladen können, und einer ausführlichen, spannenden (aber ehrlichen) Beschreibung des Objekts.

Als Gastgeber müssen Sie die Hausregeln für Ihre Gäste festlegen und bestimmen, in welchen Zeiträumen die Immobilie buchbar ist. Das Unterbringen von Gästen auf der Webseite ist einfach, da die Plattform alle Arten von Tools enthält, die Eigentümern von Anfang bis Ende helfen. Sowohl Gäste als auch Gastgeber haben die Möglichkeit, Bewertungen zu hinterlassen, was die Bekanntheit Ihrer Unterkunft steigert.

Wer neu im Vermietungsgeschäft ist, macht sich immer Sorgen um Schäden, vor allem, wenn er die Wohnung an einen unbekannten Gast vermietet. Um sich abzusichern, bietet Airbnb eine Gastgeber Garantie an. Diese zusätzliche Absicherung (neben Ihrer regulären Versicherung) hilft Ihnen, sich im Falle eines Schadens finanziell abzusichern.

Es gibt einige Regeln für die Anwendung dieser Versicherung, aber es ist beruhigend für Gastgeber zu wissen, dass sie im Notfall zur Verfügung steht. Es gibt auch einige andere Begriffe, die im Zusammenhang mit der Stornierung von Gastgebern gelernt werden müssen, aber diese sind recht einfach.

Werde ein Co-Gastgeber

Nicht jeder hat eine Immobilie, die es ihm erlaubt, Airbnb-Gastgeber zu werden. In diesem Fall ist es möglich, Co-Gastgeber zu werden. Das bedeutet, dass Personen, die an einer Vermietung interessiert sind, Co-Gastgeberdienste für diejenigen anbieten können, die in ihrer Gegend Ferienwohnungen besitzen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie sich ein Co-Gastgeber einbringen kann. Sie können z. B. Verantwortung für die Auswahl der Gäste und die Beantwortung von Gästeanfragen übernehmen. Sie können auch selbst Hand anlegen, indem sie die Immobilie für die Vermietung vorbereiten. Zwischen dem Gastgeber und dem Co-Gastgeber wird eine Zahlungsvereinbarung getroffen, und Airbnb sorgt dann dafür, dass der Co-Gastgeber bezahlt wird.

Als Co-Gastgeber können Sie einem Gastgeber helfen, seine Kundenerfahrung zu verbessern und möglicherweise den Status eines Superhosts zu erreichen. Als Gastgeber werden Sie feststellen, dass es ein großer Vorteil ist, einen Co-Gastgeber zu haben. Auch wenn die Plattform einfach zu bedienen ist, erfordert das Betreiben der Plattform Zeit und Engagement.

Wenn Sie als Eigentümer einer Ferienwohnung nicht so viel Zeit haben, um sich Ihren Pflichten als Gastgeber zu widmen, dann wäre ein Co-Gastgeber definitiv eine große Hilfe. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihrem Airbnb-Inserat bis zu drei Co-Gastgeber hinzufügen können:

  1. Gehen Sie zu Einträge
  2. Wählen Sie den Eintrag, dem Sie einen Co-Gastgeber hinzufügen möchten
  3. Wählen Sie Co-Gastgeber
  4. Folgen Sie den Anweisungen, und schon können Sie loslegen!

Veranstaltung eines Erlebnisses

Wenn Sie als Gastgeber noch interaktiver werden wollen, haben Sie jetzt auch die Möglichkeit, Gastgeber eines Erlebnisses zu sein. In diesem Fall können Sie eine Veranstaltung für Gäste planen, die eine Ferienwohnung in Ihrer Nähe mieten. Um diese Möglichkeit zu nutzen, müssen Sie das Erlebnis, das Sie anbieten möchten, planen und bei Airbnb einreichen.

Anforderungen an Airbnb-Gastgeber

Obwohl fast jeder ein Airbnb-Gastgeber werden kann, gibt es dennoch eine Reihe von Anforderungen und Erwartungen, die befolgt werden sollten, um einen hohen Standard zu halten.

Laut Airbnb sind die Grundvoraussetzungen, um Gastgeber zu werden, die folgenden:

Auf Anfragen antworten

Airbnb schätzt Gastgeber, die schnell reagieren, aufmerksam und rücksichtsvoll sind. Gastgeber sollten daher eine hohe Antwortquote haben und Reservierungsanfragen und Buchungsanfragen innerhalb von 24 Stunden beantworten.

Anfragen akzeptieren

Wenn Ihr Kalender frei ist, erwartet Airbnb, dass Sie die meisten Anfragen annehmen. Dennoch ist es wichtig, dass Sie Ihren Kalender aktualisieren, wenn Sie wissen, dass Sie an bestimmten Tagen keine Gäste aufnehmen können. Wenn Sie sich während Ihres Urlaubs frei nehmen müssen oder einfach mehr Zeit zwischen den Buchungen benötigen, sollten Sie dies tun, um verärgerte Gäste zu vermeiden.

Stornierungen vermeiden

Airbnb bestraft Gastgeber, die bestätigte Buchungen stornieren. Es gibt jedoch Ausnahmen, in denen ein Gastgeber stornieren kann (z. B. bei einer Pandemie!).

Eine hohe Gesamtbewertung beibehalten

Airbnb bewertet Gastgeber auch nach ihrer Gesamtbewertung, d. h. nach der durchschnittlichen Bewertung aller Gäste, die sie beherbergt haben.

Um zu sehen, wie Sie abschneiden, und um Strafen zu vermeiden, können Sie jederzeit Ihre Leistung überprüfen. Airbnb sagt Ihnen, in welchen Bereichen Sie sich verbessern können, indem Ihre Leistung mit dem Durchschnitt aller Gastgeber verglichen wird.

Wie alt muss man sein, um Gastgeber auf Airbnb zu sein?

Laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Airbnb müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, um ein Konto auf der Plattform zu erstellen. Dies gilt für jeden, der die Webseite und die Dienste von Airbnb nutzen möchte, sowohl für Gastgeber als auch für Gäste.

Um Hauspartys zu vermeiden, können Gäste unter 25 Jahren an manchen Orten keine ganzen Ferienwohnungen buchen. Sie können jedoch buchen, wenn Sie ein Privatzimmer oder ein Hotelzimmer anbieten.

Was Sie tun sollten, bevor Sie Airbnb beitreten

Sie denken darüber nach, Ihre Immobilie auf Airbnb anzubieten – aber wo fangen Sie an? Hier sind einige Tipps für Airbnb-Gastgeber, mit denen Sie Ihr Unternehmen im Handumdrehen zum Laufen bringen.

Bevor Sie etwas zu Ihrem Airbnb-Profil oder Inserat hinzufügen, müssen Sie sich Gedanken über Ihren Markt machen und darüber, wie Sie sich von der Masse abheben können.

Besitzen Sie bereits eine Immobilie oder ein Zimmer, das an Gäste vermietet werden kann? Wenn ja, stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Ist die Gegend in der Nähe meiner Immobilie schön und sicher für Touristen?
  • Liegt meine Immobilie in der Nähe von Touristenattraktionen?
  • Zieht meine Stadt jedes Jahr viele Touristen an?
  • Muss mein Mietobjekt renoviert werden?
  • Sollte ich neue Möbel kaufen?
  • Ist die Immobilie einladend und sauber genug für Gäste?
  • Fühle ich mich wohl dabei, Fremde in mein Haus einzuladen?
  • Gibt es etwas, das ich tun könnte, um mein Objekt noch besser für Gäste zu machen?
  • Wie viel Zeit und Geld kann ich in dieses Geschäft investieren?

Es gibt drei wesentliche Dinge, die Sie immer tun sollten, bevor Sie ein Unternehmen mit Airbnb starten:

  • Erstellen Sie einen erfolgreichen Geschäftsplan
  • Recherchieren Sie den Markt
  • Beobachten Sie Ihre Konkurrenten und lernen Sie von ihnen

Kennen Sie Ihre Konkurrenz

Identifizieren Sie Ihre Konkurrenten und recherchieren Sie, was sie gut machen. Sie können dies direkt auf Airbnb tun, indem Sie nach Unterkünften mit ähnlichen Merkmalen in Ihrer Gegend suchen. Mithilfe von Filtern können Sie Unterkünfte mit der gleichen Anzahl von Schlafzimmern, Badezimmern, ähnlichen Kücheneinrichtungen und anderen Annehmlichkeiten wie Pools oder Gärten eingrenzen.

Wenn Sie eine Reihe von Mitbewerbern gefunden haben, sehen Sie sich deren Fotos, Möbel und Bewertungen an. Finden Sie heraus, was Gäste an ihnen lieben oder hassen, und finden Sie heraus, warum! Wenn Sie sich ansehen, was andere Gastgeber gut machen, können Sie sich inspirieren lassen und Ideen für Ihr eigenes Airbnb-Inserat sammeln.

Sie können auch den Durchschnittspreis für ähnliche Immobilien in Ihrer Region verwenden, um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, wie der Preis für Ihre eigene Unterkunft aussehen sollte. Anschließend können Sie die von Ihnen geschätzten Preise mit denen kleinerer und größerer Wohnungen in derselben Region vergleichen, um sicherzustellen, dass sie angemessen sind.

Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Wenn Sie irgendetwas in Bezug auf Ihr Ferienvermietungsgeschäft beginnen, sollten Sie immer Ihre Zielgruppe im Auge behalten. Ermitteln Sie Ihre idealen Gäste und richten Sie alle Ihre Marketingstrategien auf sie aus:

Wenn Ihre Unterkunft eher für eine junge Familien geeignet ist, zeigen Sie keine Bilder von Studenten, die in den Frühjahrsferien in Ihren Pool springen.

Wenn Sie sich an Reisende im Ruhestand wenden, schrecken Sie sie nicht mit Bildern von Kinderspielzeug im ganzen Haus ab!

Kennen Sie Ihren Standort

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wer Ihr Zielpublikum sein könnte, sind die wichtigsten Faktoren, die Ihnen dabei helfen können, es zu identifizieren, die Lage Ihrer Unterkunft und Ihre Vermietung selbst. Die Nachbarschaft Ihrer Ferienwohnung hat einen großen Einfluss auf die Art der Besucher, die Sie anziehen.

Meistens haben Reisende – ob Geschäfts- oder Urlaubsreisende – einen Grund, sich in einer bestimmten Gegend aufzuhalten. Das kann ein berühmtes Wahrzeichen sein, eine Touristenattraktion oder sogar eine Veranstaltung, die in der Nähe stattfindet.

Denken Sie bei der Wahl des Standorts Ihrer Ferienwohnung an Folgendes:

  • Wer wohnt in der Nachbarschaft? Ist es ein Familienviertel, ein Studentenviertel oder ein Viertel mit vielen Unternehmen?
  • Was zieht Besucher in die Gegend? Ist es das pulsierende Nachtleben oder das riesige Sportstadion?
  • Wo befindet sich Ihr Haus? Liegt es in einem aufstrebenden Hipster-Viertel, im Finanzzentrum der Stadt oder in der Nähe eines international bekannten Veranstaltungsortes?
  • Wie viele Hotels gibt es in der Nähe? Wenn es in der Nähe nicht viele gibt, könnten Sie etwas Großartiges finden. Ihre Ferienwohnung könnte eine der besten Optionen für alle Reisenden sein, die Ihre Stadt besuchen! Wenn es jedoch viele Hotels gibt, kann es schwierig sein, mit deren Preisen zu konkurrieren. Prüfen Sie immer die Preise und vergleichen Sie sie mit denen anderer Unterkünfte in Ihrer Gegend.

Kennen Sie Ihre Immobilie

Wenn Sie die Arten von Menschen, die in Ihrer Gegend leben, und die Reisenden, die von Ihrer Nachbarschaft angezogen werden, definiert haben, können Sie potenzielle Gäste ermitteln, indem Sie speziell an Ihre Immobilie denken.

Zum Beispiel:

  • Was ist Ihr Unterkunftstyp? Um die Terminologie von Airbnb zu verwenden: Bieten Sie ein ganzes Haus, ein privates Zimmer, ein Gemeinschaftszimmer oder eine einzigartige Immobilie an?
  • Welche Ausstattung bietet Ihr Objekt? Haben die Gäste Zugang zu Waschmöglichkeiten? Küche? Schwimmbad? Hinterhof?
  • Wie ist Ihre Wohnung im Vergleich zu anderen in der Nähe? Ist es das Schmuckstück der Nachbarschaft oder ein Ort, an dem man im Dunkeln nicht vorbeigehen möchte?

Sobald Sie diese Fragen zu Ihrer Immobilie und Ihrem Standort beantwortet haben, können Sie sich detailliertere Gedanken über den von Ihnen ermittelten Zielgruppe machen. Das heißt nicht, dass Sie nur diese Art von Gästen anziehen werden, aber sie werden wahrscheinlich den größten Teil Ihrer jährlichen Buchungen ausmachen.

Wie Sie Ihre Immobilie auf Airbnb auflisten

Um diese Plattform nutzen zu können, müssen sich sowohl Gäste als auch Gastgeber zuerst gratis auf Airbnb registrieren. Das kann entweder mit einer E-Mail-Adresse, über Facebook oder über Google erfolgen.

  • Sobald Sie sich angemeldet haben, können Sie oben rechts auf der Airbnb-Homepage auf Gastgeber werden klicken. Sie werden gebeten, einige grundlegende Informationen zu Ihrer Immobilie einzugeben, z. B. die Adresse, den Wohnungstyp und die Anzahl der Gäste.
  • Bei der Eingabe des Wohnungstyps müssen Sie angeben, welche Art von Immobilie Sie vermieten: eine Wohnung, ein Haus, eine Zweitwohnung, einen einzigartigen Raum, ein Bed & Breakfast oder ein Boutique-Hotel.
  • Sie müssen angeben, ob Sie die gesamte Wohnung, ein privates Zimmer oder ein Mehrbettzimmer vermieten wollen.
  • Was die Anzahl der Gäste angeht, so sollten Sie zusätzliche Betten wie Sofas mit einbeziehen, aber die Kapazität Ihrer Immobilie nicht übertreiben. Sie möchten, dass sich Ihre Gäste wohlfühlen und dass ihre Erfahrungen mit denen in Ihrem Inserat übereinstimmen. Seien Sie also genau und realistisch, wenn Sie die Anzahl der Gäste zählen, die Ihr Ferienhaus aufnehmen kann.
  • Wenn Sie auf + Informieren Sie uns über besondere Räumlichkeiten, zu denen die Gäste Zugang haben, klicken, erscheint ein Dropdown-Menü, in dem Sie den Immobilientyp auswählen können (Apartment, B&B, Boutique-Hotel, Haus usw.). Sie können dann die Anzahl der Schlafzimmer und Bäder eingeben.
  • Im Abschnitt + Besondere Annehmlichkeiten hinzufügen können Sie Ihren potenziellen Gästen mitteilen, ob Sie über Annehmlichkeiten wie ein Fitnessstudio verfügen oder ob es sich bei Ihrem Inserat um eine Immobilie am Meer handelt.
  • Um die Einrichtung Ihres Inserats abzuschließen, werden Sie auf eine andere Seite weitergeleitet. Folgen Sie den Schritten, die das Ausfüllen weiterer Informationen über Ihr Objekt und seine Gäste, den Standort, die Ausstattung, Fotos, Beschreibungen und einen Titel, Buchungseinstellungen, Kalender und Verfügbarkeit sowie Preise umfassen.
  • Der letzte Schritt besteht darin, alle Informationen zu überprüfen, und schon sind Sie fertig!

Wie man ein Haus auf Airbnb anbietet

Es mag einschüchternd erscheinen, aber ein Ferienwohnung auf Airbnb einzustellen ist eigentlich genauso einfach wie jede andere Immobilienart. Sie können dieselben Schritte wie oben beschrieben befolgen und sind im Handumdrehen fertig.  Stellen Sie sicher, dass Sie alle verfügbaren Annehmlichkeiten, wie einen Garten oder einen Pool, hervorheben.

Sie haben auch die Möglichkeit, ein Zimmer oder einen Gemeinschaftsraum in Ihrem Haus zu vermieten. Wenn Sie mehrere Zimmer mit unterschiedlichen Preisen vermieten, müssen Sie jedes Zimmer als separates Inserat hochladen.