Kapitel 1

Der Ultimative Airbnb Guide für Gastgeber

Es besteht kein Zweifel daran, dass Airbnb derzeit einer der größten Buchungsportale für Ferienwohnungen ist. Was einst ein veraltetes Gewerbe war, hat sich heute zu einer effizienten Geschäftsmöglichkeit für Menschen auf der ganzen Welt entwickelt. Unabhängig von ihrer Erfahrung können Immobilienbesitzer ihre ungenutzten Räume und Häuser in stabile Einkommensquellen verwandeln.

Reisende hingegen können aus einer Vielzahl von Mietobjekten zu unterschiedlichen Preisen wählen. Von preisgünstigen Unterkünften bis hin zu Luxusobjekten ist für jeden etwas dabei. Heutzutage, wo sich immer mehr Menschen zu authentischen Erfahrungen hingezogen fühlen, bietet Airbnb neugierigen Reisenden die Möglichkeit, sich wie Einheimische zu fühlen.

Sind Sie also sicher, dass Sie auch den größten Nutzen aus der Plattform ziehen? Besuchen Sie unsere Informationsseiten und erfahren Sie, wie Sie Ihr Airbnb Account optimieren und mehr Buchungen erhalten können!



Disclaimer: Lodgify ist ein Airbnb Bevorzugter Software-Partner. Dieser Leitfaden, einschließlich aller darin enthaltenen Behauptungen oder Aussagen, stammt ausschließlich von Lodgify und wird in keiner Weise von Airbnb unterstützt, ist nicht direkt mit Airbnb verbunden, autorisiert oder gesponsert.

Wenn Sie ein Kunde von Lodgify sind und sich über die API mit Airbnb verbinden möchten, wenden Sie sich bitte an unser Kundensupport-Team. Für weitere Informationen: Lodgify mit Airbnb verbinden

Was ist Airbnb?

Airbnb ist ein Gemeinschaftsnetzwerk, das es Eigentümern von Ferienunterkünften leicht macht, verschiedene Arten von Objekten online anzubieten, z. B. ganze Wohnungen, Privatzimmer, Gemeinschaftsräume oder sogar einzigartige Unterkünfte. Gäste können viele Inserate durchsuchen und dann die Unterkunft buchen, die ihnen am meisten zusagt.

Einer der größten Vorteile für Reisende, die Airbnb nutzen, ist die Vielfalt der Optionen bei den Arten von Ferienunterkünften. Diese Inserate konzentrieren sich nicht auf traditionelle Unterkünfte wie Hotels oder Motels, sondern berücksichtigen eher die private Wohnung. Anstatt in einer allgemeinen Lobby einzuchecken, erhalten die Gäste ein viel authentischeres Erlebnis. Von Schlössern bis hin zu Bauernhäuser bietet Airbnb ein unvergleichliches Urlaubserlebnis.

Was ist Airbnb

Nach Angaben von Airbnb nutzen mehr als 7 Millionen Gastgeber in über 100.000 Städten und 220 Ländern die Plattform. Mit einem heutigen Wert von über 35 Milliarden Euro wächst der Einfluss von Airbnb auf die Ferienvermietungsbranche weiterhin rasant.

Dieser Online-Marktplatz hat sich inzwischen von Unterkünften auch auf Erlebnisse ausgeweitet. Im Jahr 2016 hat das Unternehmen „Airbnb Experiences“ eingeführt. Diese Aktivitäten haben in der Regel einen Bezug zum Tourismus und umfassen Dinge wie lokale Touren und Kurse. Als Vermieter von Ferienwohnungen bietet dies eine neue Möglichkeit, Ihr Objekt durch die Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen zu vermarkten.

Wofür steht Airbnb?

Die Idee von Airbnb (früher Airbed & Breakfast, zu deutsch: Luftmatratze & Frühstück) stammt von den Gründern Brian Chesky und Joe Gebbia, als sie zum ersten Mal nach San Francisco zogen und Schwierigkeiten hatten, ihre Miete zu bezahlen. Um über die Runden zu kommen, beschlossen sie, aufblasbare Luftmatratzen in ihrem Wohnzimmer zu vermieten, weil die Hotels wegen einer Konferenz ausgebucht waren. Obwohl das Frühstück nicht im Preis inbegriffen war, blieb der Name haften und ist heute in der ganzen Welt bekannt.

Das Airbnb-Logo, bekannt als Bélo, hat eine Geschichte hinter seinem Design. Es steht nicht nur für den Markennamen, sondern symbolisiert auch einen Kopf für Menschen, ein Herz für Liebe und ein Standortzeichen für Orte. Schauen Sie sich das Logo an, um zu sehen, ob Sie all diese Symbole erkennen können!

Wie funktioniert Airbnb?

Airbnb agiert als Vermittler zwischen Vermieter und Mieter, bzw. Gastgeber und Gast. Das heißt, Airbnb stellt den Kontakt zwischen beiden Parteien her und ist lediglich für die Abwicklung der Buchung zuständig. Das Unternehmen selbst besitzt keine Immobilien. Stattdessen ermöglicht es den Eigentümern, alle ihre Immobilienangebote an einem Ort zu platzieren und von dort aus bequem zu verwalten.

Die Eigentümer brauchen keine technischen oder Marketingkenntnisse, um die Webseite zu nutzen. Alle Ressourcen, die für ein effektives Unterkunftsverzeichnis benötigt werden, stehen dem Eigentümer auf der Plattform zur Verfügung.

Neben der hohen Nachfrage nach bezahlbaren Unterkünften ist der weltweite Erfolg von Airbnb auch auf die Benutzerfreundlichkeit und den Einsatz von Technologie zurückzuführen. Vom 24/7-Kundenservice bis hin zur benutzerfreundlichen Plattform ermöglicht Airbnb jedem, Gastgeber zu werden und Einkommen zu erzielen.

Um ein erfolgreicher Airbnb-Gastgeber zu werden, müssen Sie bestimmte Aspekte der Plattform kennen und beherrschen. Wir werden sie in den Kapiteln dieses Airbnb-Gastgeber-Leitfadens ausführlich behandeln, aber hier ist eine kurze Vorschau auf die wichtigsten Elemente.

Airbnb Inserate: Der Schlüssel zum Erfolg

Es ist eine Kunst, ein erfolgreiches Airbnb-Inserat zu erstellen. Trotz des Sprichworts, dass man ein Buch nicht nach seinem Äußeren beurteilen soll, werden die Gäste aufgrund dessen, was sie in Ihrem Angebot sehen, Vermutungen anstellen, daher ist es am besten, wenn Sie gut vorbereitet sind.

Bei der Erstellung eines Eintrags können Sie Details wie Ausstattung und Gästeressourcen, den Standort, die Beschreibung Ihrer Ferienwohnung, Check-in-Informationen, Fotos und Preise bearbeiten. Zunächst müssen Sie angeben, welche Art von Objekt Sie vermieten (ganzes Haus, privates Zimmer oder gemeinsam genutzter Raum), die maximale Anzahl von Gästen, die Sie aufnehmen möchten, und die Stadt, in der es sich befindet.

Airbnb Inserate: Der Schlüssel zum Erfolg

Airbnb verlangt, dass Sie mindestens ein Foto hochladen, aber es ist empfehlenswert, mehrere zu machen. Die ersten drei Bilder sind immer zu sehen, also organisieren Sie sie sinnvoll!

Wie funktionieren die Zahlungen auf Airbnb?

Die Bezahlung auf Airbnb ist einfach. 24 Stunden nachdem die Gäste eingecheckt haben, wird die Auszahlung an den Gastgeber bearbeitet. Der Eingang des Geldes hängt jedoch von der Auszahlungsmethode ab und dauert in der Regel 1-7 Werktage.

Airbnb erhebt zwei Arten von Gebühren: geteilte Gebühren und reine Gastgebergebühren. Die geteilten Gebühren werden von der Auszahlung an den Gastgeber abgezogen und ebenfalls den Gästen in Rechnung gestellt. Reine Gastgebergebühren beziehen sich auf Gebühren, die nur von Gästen erhoben werden, und liegen in der Regel zwischen 14 und 16%.

Airbnb Kosten für Vermieter

Airbnb erhebt Gebühren, dass ist klar. Doch wie viel Provision kassiert Airbnb tatsächlich? Wir werden die unterschiedlichen Kosten, die für Gastgeber bei Airbnb anfallen können, genau aufspalten.

In puncto Airbnb-Service-Gebühr bietet Airbnb Nutzern heute zwei Optionen an. Zum einen können Gastgeber die Split-Fee-Option wählen bei der sie etwa drei Prozent für jede erhaltene Buchung zahlen müssen. Oder Sie wählen die Host-Only-Option und zahlen zwischen 14 und 16 Prozent. Diese Gebühr basiert auf dem Betrag, den der Eigentümer dem Gast für einen Aufenthalt in seinem Mietobjekt in Rechnung stellt.

Airbnb Gebühren für Vermieter oder Gastgebergebühren

Wenn Sie ein Airbnb-Unternehmen betreiben, kann es sich so anfühlen, als müssten Sie jedem ein Stück vom Kuchen abgeben. Von Ihren Teammitgliedern bis hin zu den Gebühren des Hauseigentümerverbandes – es gibt definitiv einige Gemeinkosten, die Sie bei Ihrem Geschäft einkalkulieren müssen. Die durchschnittlichen Airbnb Gebühren für Vermieter liegen wie bereits erwähnt bei rund drei Prozent, wenn Sie sich für die Split-Fee-Option entscheiden. Wenn Sie nun jedoch Ihr Konto überprüfen, geht die Rechnung unter Umständen nicht auf. Der Grund dafür ist, dass jeder Gastgeber einen anderen Prozentsatz der Gastgeberservicegebühr zahlt. Die Höhe dieses Satzes hängt dabei von der Immobilie und einer Reihe anderer Faktoren ab. Dennoch können wir die wichtigsten Faktoren, die diesen Prozentsatz beeinflussen, ungefähr abschätzen.

Grundsätzlich gilt, dass die Gebühren je nach Gastgeber und Airbnb Typ stark variieren. Unterschiede hinsichtlich der Airbnb Kosten lassen sich beispielsweise für Airbnb Luxe und Airbnb Plus erkennen. Dennoch kann es gerade zu Beginn etwas undurchsichtig erscheinen, welche Provision Airbnb genau berechnet. Deshalb ist es wichtig, dass Sie als Gastgeber die Gebühren auf Ihrem Konto im Detail verfolgen. Doch wo finden Sie bei Airbnb die Gebühren bei der Rechnung? Wenn Ihre Auszahlung nicht ganz so aussieht, wie Sie es erwartet haben, werfen Sie einen Blick auf die „Gebührenaufschlüsselung“, um zu sehen, was abgezogen wurde. Wie oben erläutert, berechnet Airbnb Gebühren für Vermieter. Darüber hinaus sollten jedoch keine weiteren routinemäßigen Gebühren von Ihren Buchungen abgezogen werden.

Berechnung der Airbnb Servicegebühren

Abgesehen von den Buchungsgebühren, die in die Airbnb Provision einfließen, finden Sie hier einige weitere Zahlen, die für das Verständnis Ihrer Auszahlungsminderung hilfreich sein könnten. Dazu gehören:

  • Routing-Regeln und Mindestauszahlungen
  • Gebühr für die Zahlungsabwicklung
  • Lokale Steuern und Mehrwertsteuer
  • Währungsumrechnungskurse
  • Rabatte für Gäste und Gastgeber
  • Dynamische oder langfristige Preisgestaltung

Bleibt also weiter die Frage, wie Airbnb die Servicegebühr berechnet. Das Gute ist, Airbnb hält die Dinge einfach und hält sich an einen Durchschnittssatz von 14 bis 16 Prozent. Und das bedeutet, dass trotz einiger Abweichungen der allgemeine Satz für die meisten Gastgeber bei diesen Werten liegt.

Dieser Satz wird von Airbnb auf Grundlage der betrieblichen Anforderungen festgelegt. So wie Sie von Ihren Gästen eine Gebühr für die Reinigung verlangen, die Sie dann an Ihr Personal zahlen, erhebt Airbnb eine Servicegebühr, um die eigenen Kosten zu decken.

Sie können die Gebühren jederzeit einsehen. Dazu sind folgende Schritte nötig:

  • Loggen Sie sich in Ihrem Airbnb Konto ein
  • Rufen Sie den Transaktionsverlauf auf
  • Klicken Sie unter der Reservierung, die Sie überprüfen möchten, auf den Reservierungscode
  • Suchen Sie innerhalb der Reservierung nach der Option Auszahlung
  • Suchen Sie unter der Auszahlung Ihrer Reservierung nach der Airbnb Service Fee

Wie viel Gebühr berechnet Airbnb einem Gastgeber?

Der Betrag, den Airbnb von Gastgebern verlangt, hängt von der Zahlungsstruktur ab. Bei der Split-Fee Option werden dem Gastgeber 3 Prozent des Buchungsbetrags in Rechnung gestellt. Bei der „Host-only“ Option zahlen die Eigentümer hingegen etwa 14 bis 16 Prozent des Buchungsbetrags.

Warum erhebt Airbnb Servicegebühren?

Die Gastgebergebühr wird von dieser Plattform erhoben, um anfallende Verwaltungskosten zu decken. Airbnb ist unter anderem für die Abwicklung aller Gästezahlungen verantwortlich. Dies erfordert Zeit und Ressourcen, sodass eine Gastgebergebühr lediglich dazu beiträgt anfallende diese Kosten zu decken. Zudem gibt Airbnb auf der eigenen Seite an, dass die erhobenen Gebühren Folgendes abdecken:

  • 24/7-Kundenbetreuung
  • Marketing für Gäste über Google, soziale Medien, usw.
  • Schutz für Sie und Ihre Wohnung
  • Bildungsressourcen für Gastgeber

Somit ist die Servicegebühr bei Airbnb nicht nur notwendig, um den reibungslosen Betrieb von Airbnb zu gewährleisten, sondern sie ist auch Standard für alle Online Buchungsportale.

Welchen Schutz haben die Gastgeber von Airbnb?

Airbnb ist in vielerlei Hinsicht ein Problemlöser für Gastgeber. Eines der potenziellen Probleme, mit denen die Eigentümer konfrontiert werden, sind mögliche Schäden an ihrem Eigentum. Es ist immer ratsam, dass Gastgeber ihren eigenen Versicherungsschutz haben, aber Airbnb bietet gerne zusätzlichen Versicherungsschutz.

Dieser zusätzliche Schutz für Gastgeber wird über das Airbnb-Versicherungsprogramm angeboten. Sie schützt vor einigen Schäden, die bei der Vermietung einer Ferienimmobilie auftreten können. Sie ersetzt nicht die normale Versicherung und ist mit einigen Regeln und Einschränkungen verbunden.

Welchen Schutz haben die Gastgeber von Airbnb?

Für dieses Programm fallen keine zusätzlichen Kosten an, und es steht für alle Eigentümer die die Airbnb-Plattform nutzen zur Verfügung. Wenn Sie verstehen, was von dieser Garantie abgedeckt wird, wissen die Gastgeber, wann sie das Recht haben, eine Forderung zu stellen. Wenn ein Anspruch gerechtfertigt ist, ist das Verfahren zur Einreichung schnell und einfach.

Mit einem derartigen Schutz können Gastgeber Buchungen mit größerer Sicherheit annehmen. Darüber hinaus bietet Airbnb auch eine Gastgeber Schutzversicherung an, die jedoch nur in einigen Ländern gilt.

Die Wichtigkeit von Airbnb-Bewertungen

Airbnb priorisiert sowohl Gastgeber- als auch Gästebewertungen. Diese sind gleichermaßen wichtig und haben einen großen Einfluss auf den Erfolg Ihres Ferienvermietungsgeschäfts.

Bewertungen der Gastgeber

Gäste haben die Möglichkeit, eine Bewertung über ihre Erfahrungen abzugeben und anderen Reisenden zu helfen, die richtige Entscheidung für sich selbst zu treffen. Es gibt den Gästen die Möglichkeit mitzuteilen, was ihnen an der Unterkunft gefallen hat und was nicht, und dabei Besonderheiten wie die Lage oder die Kosten zu erwähnen.

Die Vermieter schätzen die Tatsache, dass Reisende eine Bewertung abgeben können, und ermutigen sie sogar dazu, da dies zu einer größeren Sichtbarkeit ihres Inserats führt. Selbst wenn eine negative Bewertung auftaucht, können Gastgeber sie als konstruktive Kritik nutzen und Probleme verbessern, die sie möglicherweise übersehen haben.

Bewertungen von Gästen

Der Gastgeber hat auch die Möglichkeit, eine Bewertung über den Gast zu hinterlassen, der seine Ferienwohnung gemietet hat. Anders als bei einem Hotel ist dies für die Gäste wichtig, da es von ihrer Glaubwürdigkeit zeugt, falls sie wieder über diese Plattform buchen möchten.

Bewertungen von Gästen

 

Zweifel mit dem Airbnb-Kundenservice klären

Sowohl Eigentümer als auch Gäste können sich telefonisch oder per E-Mail an Vertreter von Airbnb wenden. Für die Kontaktaufnahme per E-Mail muss der Nutzer angemeldet sein. Gäste erhalten in der Regel eine Kontaktnummer, wenn sie ihre Bestätigungsmail erhalten. Dies ist die beste Nummer für Gäste, die Airbnb telefonisch kontaktieren möchten.

In den meisten Fällen ist es nicht notwendig, Airbnb direkt zu kontaktieren, da auf der Webseite ein sehr umfangreiches Hilfe Center eingerichtet ist, das in verschiedene Hauptkategorien unterteilt ist. Jede dieser Kategorien beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen.

In diesem Abschnitt finden Sie auch eine Reihe von Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die Sie bei allen Aspekten der Webseite unterstützen.

Wie einfach ist die Nutzung von Airbnb?

Die Airbnb-Plattform ist sowohl für Eigentümer als auch für Gäste einfach zu registrieren, so dass sie die Vorteile und Funktionen dieser Webseite in Anspruch nehmen können. Sie ist leicht zu navigieren und bietet alle Informationen, die ein Gast benötigt, um eine bewusste Entscheidung zu treffen. Die Gastgeber können bei der Verwaltung ihrer Immobilien Zeit sparen und gleichzeitig ein erfolgreiches Unternehmen führen.

Der Grund, warum Airbnb in den letzten Jahren so stark gewachsen ist, liegt darin, dass der Prozess der Vermietung so einfach ist. Es gibt ganz normalen Menschen, die vielleicht keine Erfahrung mit Immobilien oder Immobilienverwaltung haben, die Möglichkeit, in die Branche einzusteigen und Reisenden ein individuelles Erlebnis zu bieten.

Ist Airbnb für Gastgeber sicher?

Jedes Geschäft bringt ein gewisses Risiko mit sich. Mit dem richtigen Überprüfungsverfahren von Airbnb können Sie jedoch Probleme wie Sachschäden, Diebstahl und Hauspartys vermeiden.

Airbnb bietet Sicherheitsrichtlinien und eine „Gastgeberschutzversicherung“ mit einer Deckungssumme von bis zu 1 Million (USD), aber die Einreichung eines Anspruchs kann kompliziert sein und nicht alle Schäden sind abgedeckt.

Wenn Sie Ihr Airbnb Unternehmen ernsthaft gründen wollen:

  • Erwägen Sie eine zusätzliche Hausratversicherung bei einem lokalen Unternehmen Ihres Vertrauens.
  • Lesen Sie immer die Bewertungen und überprüfen Sie die Identität potenzieller Gäste, bevor Sie sie in Ihrem Haus aufnehmen
  • Installieren Sie Sicherheitssysteme und Alarmanlagen für Ihr Haus (Diebstahl, Feuer, Überschwemmung usw.)
  • Erhöhen Sie Ihre Airbnb-Preise um eine Schadenskaution
  • Achten Sie auf Hausbesetzer

Eine Versicherung bedeutet noch mehr Kosten, aber wie man so schön sagt: Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Warum sollten Sie Ihre Immobilie auf Airbnb anbieten?

Die Aufnahme Ihrer Immobilie in Airbnb bietet Ihnen eine große Sichtbarkeit und eine viel größere Reichweite für Ihr Unternehmen, vor allem, wenn Sie gerade erst in die Branche einsteigen. Als Gastgeber haben Sie die Flexibilität, Ihr Inserat individuell zu gestalten und zu veranstalten, wann immer es für Sie am besten ist. Dank der benutzerfreundlichen Plattform und des vereinfachten Zahlungssystems können Sie vom ersten Tag an Buchungen erhalten.

Die Rentabilität von Airbnb hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, z. B. von Ihrer Immobilie, Ihrem Standort, Ihren Preisen und davon, wie viel Sie an Gebühren und Steuern zahlen müssen. Die Beherbergung auf Airbnb ist in der Regel in touristischen Zielstädten mit hoher Nachfrage nach kurzfristigen Unterkünften und Wohnräumen recht profitabel. Mit dem jüngsten Interesse an ländlicheren und abgelegeneren Unterkünften florieren jedoch auch Objekte abseits der ausgetretenen Pfade. Jedes Vermietungsgeschäft ist anders, daher lohnt es sich, etwas Zeit in die Datenanalyse für Ihren lokalen Markt zu investieren, um wirklich zu verstehen, ob Ihr Airbnb-Inserat erfolgreich sein wird.

Mit Hilfe dieses Leitfadens werden Sie schnell lernen, wie Sie zum besten Airbnb-Gastgeber werden. Sie werden nicht nur Zeit und Mühe sparen, sondern auch mehr Buchungen erhalten und Reisenden aus aller Welt unvergessliche Erlebnisse bieten.