Lesen:
Die Bedeutung der Buchungsbestätigung für Ferienwohnungen

Die Bedeutung der Buchungsbestätigung für Ferienwohnungen

Als Vermieter einer Ferienwohnung gehört die Annahme von Buchungen, neben anderen Aufgaben wie der Online-Vermarktung Ihrer Ferienwohnung, der Reinigung Ihrer Unterkunft oder Kommunikation mit Ihren Gästen, zu Ihrem Alltag.

Aber wissen Sie auch, welche Bedeutung die Buchungsbestätigung für Sie hat und was Sie dabei beachten müssen?

Wir haben in diesem Artikel ein paar nützliche Informationen für Sie zusammengestellt und eine Muster-Vorlage für Vermieter von Ferienwohnungen erstellt, um Ihnen die Verwaltung Ihrer Vermietungsgeschäfts zu vereinfachen!

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies allgemeine Informationen sind und Sie Ihre individuelle Lage immer mit einem Rechtsberater besprechen sollten.

Was ist eine Buchungsbestätigung?

Wie der Name schon sagt, ist die Buchungsbestätigung ein Mittel um die Buchung eines Gastes für Ihre Ferienwohnung zu bestätigen. Sie schließt also den Buchungsvertrag zwischen Vermieter und Gast ab und ist daher mit einigen Rechten und Pflichten verbunden.

Eine Buchungsbestätigung macht den Beherbergungsvertrag verbindlich und verpflichtet beide Seiten des Vertrags zur Einhaltung der abgemachten Leistungen.

Wie kommt ein Beherbergungsvertrag zustande?

Damit ein Beherbergungsvertrag zustande kommen kann, bedarf es einer Willenserklärung von beiden Seiten.

Entgegen weitverbreiteter Auffassung ist das Anbieten der Ferienwohnung entweder auf der eigenen Website oder auf Buchungsportalen, wie Airbnb, FeWo-direkt oder booking.com noch keine Willenserklärung des Vermieters. Die Willenserklärung muss nämlich jedes Mal an eine bestimmte Person geknüpft sein und kann nicht für die Allgemeinheit ausgesprochen werden.

Wenn ein Gast also Ihre Unterkunft buchen möchte, ist dies noch kein Vertragsabschluss. Es handelt sich hierbei erst Mal nur um eine Anfrage und um die Willenserklärung des Gastes.

Nun müssen Sie diese Anfrage annehmen und damit auch Ihre Willenserklärung aussprechen. Das genügt bereits, damit ein verbindlicher Beherbergungsvertrag zustande kommt. Es bedarf dabei auch keiner Schriftform, es sei denn beide Vertragspartner vereinbaren dies ausdrücklich miteinander.

Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie aber auch eine Buchungsbestätigung in schriftlicher Form an Ihren zukünftigen Gast senden.

Buchungsbestätigung Ferienwohnung Muster

manuale casa vacanze

Da es sich bei der Buchungsbestätigung um Ihre Willenserklärung handelt, gibt es zur Form, zum Format oder zum Inhalt keine bestimmen Voraussetzungen.

Grundsätzlich können Sie Ihren Gast auch über das Telefon die Buchung bestätigen, denn es reicht als Buchungsbestätigung aus, dass Sie Ihrem Gast das Zustandekommen des Beherbergungsvertrags mitteilen.

Trotzdem ist es ratsamer die Buchungsbestätigung in Schriftform zu versenden. So haben Sie in jedem Fall einen handfesten Beweis, dass Sie die Buchung tatsächlich bestätigt haben.

Sie können die Bestätigung direkt als E-Mail an Ihren Gast versenden oder als Dokument im Anhang beifügen. Dabei bietet es sich auch an den Mietvertrag für Ihre Ferienwohnung direkt mitzusenden. So hat der Gast alle wichtigen Dokumente für die Buchung, kennt alle Bedingungen und kann diese durch seine Unterschrift bestätigen.

Das sollte in einer Buchungsbestätigung für Ferienwohnung enthalten sein:

  • Zunächst sollten Sie Details zur Ferienwohnung nennen, wie die Adresse und Name der Unterkunft, ggf. den Namen des Vermieters oder Verwalters und Kontaktinformationen, wie eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer.
  • Außerdem sollten Sie auch den Aufenthaltszeitraum festhalten und die Uhrzeiten für die Anreise und die Abreise, bzw. den Check-In und den Check-Out angeben.
  • Halten Sie auch noch einmal fest, wie viele Gäste in der Buchung umfasst sind. Wenn Sie für Kinder und Erwachsene einen verschiedenen Preis fest gelegt haben, können Sie auch hier die jeweilige Anzahl aufnehmen.
  • Wenn Ihre Ferienwohnung Haustiere erlaubt und Ihr Gast das Mitführen seines Haustiers mit Ihnen vereinbart hat, können Sie auch das noch einmal in der Buchungsbestätigung festhalten. Regelungen zum Mitbringen von Haustieren und worauf Gäste zu achten haben, sollten Sie auch zusätzlich in Ihrer Hausordnung aufführen.
  • Geben Sie dem Gast eine übersichtliche Auskunft über die Zusammensetzung des Preises. Nennen Sie noch einmal den Preis pro Nacht, die Reinigungskosten, mögliche Extragebühren für vereinbarte Leistungen (z.B. für das Mitbringen von Haustieren, spätere Abreise etc.) Summe der Anzahlung sowie die Gesamtsumme.
  • Sie können an dieser Stelle auch die Stornierungsbedingungen und -gebühren bestimmen oder diese im Mietvertrag auflisten.

Was passiert nach der Buchungsbestätigung?

Nach der Buchungsbestätigung ist der Vertrag für beide Seiten verbindlich und verpflichtet Vermieter und Gast zur Erbringung der vereinbarten Leistung.

Sie als Vermieter sind verpflichtet die Unterkunft und ggf. andere Dienstleistungen wie vereinbart zu dem vorher festgelegten Preis, im angebotenen Zustand zur Verfügung zu stellen. Deshalb dürfen Sie im Angebot nur Leistungen beinhalten, die Sie auch erbringen können. Ihr Gast ist auf der anderen Seite zur Zahlung der vereinbarten Buchungssumme verpflichtet.

Eine Kündigung, bzw. Stornierung kann dann nur noch auf beidseitigem Einvernehmen durchgeführt werden.

Bei Buchungsportalen gelten die Stornierungsbedingungen der jeweiligen Plattform und den AGBs.

Wie ist das bei Sofortbuchungen?

Bei Buchungsportalen von Ferienwohnungen, wie Airbnb oder FeWo-direkt gibt es die Möglichkeit Sofortbuchungen zu aktivieren. Hier wird die Buchung von einem Gast automatisch für Sie bestätigt und meistens wird direkt eine Anzahlung vom Gast eingezogen.

Sie haben aber die Wahl, wenn Sie Ihre Unterkunft auf diesen Portalen inserieren, ob Sie diese Funktion aktivieren möchten oder nicht. Sollten Sie diese aktiveren, hat das definitiv einige Vorteile für Sie, aber Sie sollten sich auch über die Stornierungsbedingungen der jeweiligen Portale im Klaren sein.

Die Buchungsbestätigung ist ein wichtiger Bestandteil bei der Vermietung von Ferienwohnungen und sollte nicht außer Acht gelassen werden. Mit ihr kommen einige Rechte und Pflichten auf Vermieter aber auch auf Gäste zu. Nutzen Sie unsere kostenlose Vorlage und gehen Sie auf Nummer sicher!

Bereit für mehr Direktbuchungen?

Ganz ohne Einrichtungsgebühr, Kreditkarte oder Verbindlichkeiten. Testen Sie Lodgify 7 Tage gratis.

Weitere Beiträge
Wie Sie Ihre Ferienwohnung auf Booking.com bewerben