Advertisement

Viele Eigentümer spielen mit dem Gedanken Ihre Wohnung kurzfristig zu vermieten und in eine Ferienwohnung umzuwandeln. Dabei kommen direkt zu Beginn Fragen auf, wie zum Beispiel: „Schaffe ich es auch wirklich eine Ferienwohnung zu betreiben?“, „Lohnt sich der Aufwand?“, und „Was muss ich überhaupt beachten?“.

Auf der Suche nach den Antworten erkundigen sich viele Eigentümer nach den Erfahrungen und Ratschlägen anderer Vermieter.

Wir haben 6 Eigentümer zu Ihren Erfahrungen mit der Vermietung Ihrer Ferienwohnung befragt, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, ebenfalls in die Branche der Ferienvermietung einzusteigen. In diesem Artikel möchten wir die interessanten Einblicke mit Ihnen teilen.

Warum vermieten Sie eine Ferienwohnung?

Im Fall von Claudia und Alois Pickl vom Naturhaus Altmühltal ist die Tatsache, dass sie Naturliebhaber sind die Hauptmotivation hinter der Vermietung ihrer Ferienwohnung.


„Wir vermieten ein Holzhaus, um Gästen ein gesundes Wohlfühlambiente zu gewähren. In der Vermietung sehen wir die Möglichkeit, vielen Gästen einen Ort der Erholung, Auszeit und Naturverbundenheit zu bieten.“
– Naturhaus Altmühltal


Außerdem sind auch die höheren Mieteinnahmen ein Motivationsfaktor, denn normalerweise haben Vermieter durch die Ferienvermietung höhere Einnahmen als bei der langfristigen Vermietung.

Darüber hinaus gaben die Vermieter teilweise an, dass sie nicht mehr langfristig vermieten wollten und so war die Ferienvermietung eine geeignete Alternative. Nicht zuletzt deshalb, weil man so die Wohnung auch zeitweise selbst nutzen könnten.


„Unsere Mietwohnung wurde frei und wir wollten nicht mehr dauerhaft vermieten. So haben wir uns entschlossen eine Ferienwohnung anzubieten. Es macht uns viel Spaß.“
– Ferienwohnung Maifeld


Lohnt es sich?

Auf die Frage, ob sich die Investition und der Betrieb einer Ferienwohnung tatsächlich lohnen, waren sich alle 6 Eigentümer einig: „Ja, definitiv!

Auch wenn die Investition in eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus zunächst sehr hoch erscheint, zahlt es sich aus. Dabei spielt es in erster Linie auch keine Rolle, wo sich die Unterkunft befindet.

Die befragten Eigentümer stammen nämlich aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands und Österreichs. Auch die Anzahl von anderen Ferienunterkünften in der Region variiert. So befindet sich „Das Elbcottage“ beispielsweise in Hamburg, wo es viele Mitbewerber gibt, dahingegen liegt das Ferienhaus „Unter den Eichen“ im Siegerland, wo die Zahl der Ferienwohnung noch relativ gering ist.

Nebenberuflich oder hauptberuflich?

Außerdem sind sich viele neue Eigentümer unsicher, ob der Betrieb der Ferienwohnung zu zeitaufwendig und nicht mit dem Beruf vereinbar ist. Aus diesem Grund fragten wir die Vermieter danach, ob sie Ferienwohnung hauptberuflich oder nebenberuflich verwalten.

Auch in diesem Fall war die Antwort einstimmig: Alle Befragten vermieten Ihre Ferienwohnung nebenberuflich.

Es ist also durchaus möglich seinem Hauptberuf nachzugehen und mit der Ferienwohnung ein zusätzliches Einkommen zu generieren. Hierbei können auch Hilfsmittel nützlich sein, wie die Zusammenarbeit mit einer Vermietungsagentur.

Das Penthouse Sonnenhang nutzt eine solche Agentur, da sie ihnen viel Arbeit abnimmt und ein hohes Fachwissen der Branche bietet.

Direkt oder aus der Ferne verwalten?

Auch die Entfernung zur Ferienwohnung spielt bei der Investition eine wichtige Rolle. Viele Eigentümer entscheiden sich eher dazu ein Ferienhaus in unmittelbarer Nähe zum eigenen Wohnsitz zu kaufen, da das die Verwaltung vereinfacht.

Genau aus diesem Grund ziehen viele ein Feriendomizil, das entfernter und womöglich in einer touristischeren Gegend liegt, gar nicht erst in Erwägung. Das könnte eine verpasste Chance sein und ist auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Unter den befragten Vermietern verwalten vier Eigentümer Ihre Ferienwohnung direkt und zwei der Eigentümer aus der Ferne.

Um eine erfolgreiche Vermietung aus der Ferne zu ermöglichen, greifen diese Vermieter auf verschiedene Mittel zurück. Das Penthouse am Sonnenhang hat beispielsweise Mitarbeiter, die sich um die Verwaltung kümmern und bietet eine automatisierte Schlüsselübergabe an.

Bei „Truly Wiesbaden” ist das ähnlich: Neben den Eigentümern gibt es in dieser Unterkunft auch noch Anthony Wood, den Co-Host, der bei der Verwaltung unterstützt. Für Sylvie Pagé war das die Lösung, um mit einer Ferienwohnung ein Einkommen zu erzielen, ohne vor Ort sein zu müssen.


„Dieser nutzt Smartbnb für automatisierte Nachrichten und Nuki Smartlock falls er für den Check-in nicht persönlich vor Ort sein kann.“
– Truly Wiesbaden.


Welche Kanäle bringen die meisten Buchungen?

Wie Sie sich bereits denken können, reicht es nicht aus eine Ferienwohnung an einem tollen Standort zu kaufen und schön einzurichten. Um Buchungen zu erhalten, müssen Sie auch von potenziellen Gästen gefunden werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich neben einer eigenen Website auch andere Portale für die Vermarktung Ihrer Unterkunft zu nutzen.

Die beliebtesten Plattformen unter den erfahrenen Vermietern sind Booking.com und Airbnb. Hier erhalten die Vermieter auch die meisten Buchungen. In der Regel sind sie zusätzlich auf weiteren Plattformen vertreten, wie z.B. FeWo direkt, Expedia oder Besfewo.

Das deckt sich auch mit den Statistiken in Europa. Wussten Sie, dass circa 30 % der FeWo Buchungen in Europa jeweils von Booking.com und Airbnb stammen? Darauf folgt die Vermarktung über die eigene Website, welche ungefähr 26 % der Buchungen für europäische Vermieter ausmacht.

Aber auch lokale Plattformen können sich auszahlen. Die Ferienwohnung Maifeld, welche sich in Wierschem befindet, inseriert neben den obengenannten Plattformen auch auf dem regionalen Portal Eifel.de. Das Naturhaus Altmühltal nutzt zusätzlich lokale FeWo-Kataloge.

Es kann sich auch für Sie lohnen, in Erfahrung zu bringen, welche lokalen Kanäle Sie für Ihre Ferienwohnung nutzen könnten.

Bieten Sie besondere Annehmlichkeiten?

Die Annehmlichkeiten Ihrer Ferienwohnung können den wesentlichen Unterschied zur Konkurrenz machen. Wenn Sie besondere Extras bieten und Ihre Gäste mit einer kleinen Aufmerksamkeit begrüßen, hinterlässt das einen positiven Eindruck und erhöht die Chancen auf positive Bewertungen.

Das wissen auch die erfahrenen Eigentümer – Sie alle bieten zusätzliche Annehmlichkeiten an. Dazu zählen unter anderem ein Begrüßungspaket mit Obst, Kaffee und Tee und Pralinen. Aber auch Hygieneartikel, wie Shampoo und Duschgel und Bodylotion werden angeboten.


„Eine gute Flasche Moselwein und selbstgemachte Marmelade zur Begrüßung“
– Ferienwohnung Maifeld.


Die Ferienwohnung Truly Wiesbaden bietet beispielsweise zur Begrüßung eine Flasche Wein aus dem eigenen Weingut an oder Traubensaft für jene Gäste, die keinen Alkohol trinken. Zudem dürfen die Gäste bei Besuch des Weinguts auch den privaten Seerosen-Schwimmbereich nutzen.

Was raten Sie neuen FeWo Vermietern?

Falls Sie neu in die Branche der Ferienvermietung eintreten möchten, haben die erfahrenen Vermieter einige Ratschläge für Sie.

Bianca und Florian Gärtner von „Das Elbcottage” raten dazu, professionelle Fotos von einem Fotografen erstellen zu lassen. Außerdem empfehlen Sie eine hochwertige Ausstattung, wie zum Beispiel Bettwäsche von guter Qualität. Natürlich ist es auch wichtig, dass die Ferienwohnung sauber und gepflegt ist.

Elfi Kalter betont, dass eine gemütliche Atmosphäre ein Muss in der Ferienvermietung ist. Die Ferienwohnung Maifeld empfängt auch Gäste mit bis zu zwei Hunden.

In einer Sache sind sich aber alle Vermieter einig – die Freundlichkeit des Gastgebers und der Umgang mit den Gästen ist ausschlaggebend für eine erfolgreiche Vermietung Ihrer Ferienwohnung.


„Wenn sich der Gast wie zu Hause fühlt, kommt er gerne wieder. Freundlichkeit zahlt sich aus.“
– Unter den Eichen


Wir hoffen, dass das Teilen der eigenen Erfahrungen dieser Vermieter Ihnen einen besseren Einblick in die Ferienvermietungsbranche geben konnte und Ihnen bei der Entscheidung behilflich ist, ob auch Sie ein FeWo Vermieter werden möchten. Für weitere Informationen zum Start in die Ferienvermietung können Sie sich gerne unseren kostenlosen Business-Plan herunterladen!

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Hinterlasse den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BEREIT FÜR MEHR BUCHUNGEN?

In wenigen Schritten die eigene Homepage mit integrierter Buchungsstrecke erstellen. 7 Tage kostenlos testen. Ganz unverbindlich.